Nissan LEAF gewinnt aktuellen Green NCAP-Vergleichstest

Mercedes C-Klasse hat sehr sauberen Diesel aber geringere Energieeffizienz.

Elektroautos sind derzeit die umweltfreundlichste Option für einen Neuwagen. Aber wie umweltfreundlich sind sie im Vergleich mit anderen Modellen wirklich? Ähnlich wie bei Crashtests gibt es seit kurzem mit dem Green NCAP ein internationales Test- und Bewertungssystem, das den Fahrzeugen hinsichtlich Schadstoffausstoß und Energiebedarf auf den Zahn fühlt. Der ÖAMTC ist als eine von insgesamt 18 beteiligten internationalen Organisationen beim Green NCAP dabei.

Beim aktuellen Test wurden fünf Fahrzeuge untersucht: Audi A4 Avant g-tron, Mercedes C-Klasse, Nissan LEAF, Opel Corsa und Renault Scenic. Von den fünf Fahrzeugen im Test erreichte nur der Nissan LEAF die Höchstnote von fünf möglichen Sternen. Vier Sterne schaffte der Opel Corsa, jeweils drei Sterne gab es für den Audi A4 Avant g-tron, Mercedes C-Klasse und Renault Scenic.

Dass mit dem Nissan LEAF ein rein batterieelektrisch betriebenes Fahrzeug die Top-Wertung erreicht, ist keine Überraschung, da im Fahrbetrieb keinerlei Emissionen entstehen. Außerdem ist der Elektroantrieb in Sachen Energiebedarf bzw. -effizienz überlegen. Am nächsten in der Gesamtwertung kommt dem LEAF die 1,0-Liter-Benziner-Variante des Opel Corsa, der ebenfalls sehr schadstoffarm unterwegs ist. "Nur auf der Autobahn, also bei dauerhaft hohen Geschwindigkeiten, ist der CO2-Ausstoß des Corsa höher. Der 66 kW-Benzinmotor ist der energieeffizienteste Verbrennungsmotor im aktuellen Test", erklärt ÖAMTC-Experte Max Lang.

Bei den weiteren Fahrzeugen im Green NCAP fällt vor allem auf, dass die C-Klasse (in diesem Fall der C220d 4Matic Diesel Automatik) von Mercedes in allen Tests einen extrem geringen Schadstoffausstoß aufweist und diesbezüglich als einziges Auto mit dem Nissan LEAF mithalten kann. "Ein Nachteil ist der Allrad-Antrieb, der die Energie nicht so effizient auf die Straße bringt, was letztlich zur 3-Sterne-Wertung führt", berichtet Max Lang. "Gleichzeitig zeigt das Resultat, dass ein Diesel-Motor keineswegs 'schmutzig' sein muss. Moderne Katalysator-Technologie, ein effizienter Partikelfilter und effektive Abgasbehandlung machen es möglich." Aber auch der Renault Scenic (Diesel) und der erdgasbetriebene Audi A4 Avant g-tron haben einen geringen Schadstoffausstoß im Fahrbetrieb - wie bei allen Autos mit Verbrennungsmotor setzt ihr Antrieb die Energie aber wesentlich ineffizienter um als ein Elektromotor.

Beim Green NCAP-Test werden zwei Kriterien bewertet: Schadstoffausstoß und Energiebedarf im Betrieb. In beiden Bereichen gibt es häufig große Unterschiede zwischen den Angaben der Hersteller und den tatsächlichen Erfahrungen auf der Straße. "Beim Green NCAP werden Messungen sowohl im realen Fahrbetrieb als auch bei realitätsnahen Bedingungen im Labor vorgenommen, was in Summe wesentlich realistischere Ergebnisse bringt als bisherige Standardtests", erklärt der ÖAMTC-Experte. Für die Zukunft ist neben der Berücksichtigung der Reichweite auch eine komplette Lebenszyklus-Analyse geplant, um ein noch realistischeres Bild der Umweltfreundlichkeit zu bekommen.

Eine Beschreibung aller im Rahmen von Green NCAP durchgeführten Versuche sowie eine Übersicht der bisher getesteten Autos gibt's unter www.greenncap.com .