Range Extender von Lotus geht in Serie

Eine Zusammenarbeit zwischen Lotus Engineering und der spanischen Firma Fagor Ederlan führt den Range-Extender-Motor zur Serienreife.

Der 1,2 Liter 3 Zylinder-Motor von Lotus Engineering wurde speziell für Serienhybrid- fahrzeuge konzipiert. Der Serienmotor bietet Herstellern, die einen speziell entwickelten Reichweitenverlängerer beziehen möchten, eine schnelle Entwicklungsmöglichkeit solcher Fahrzeuge bis zur Marktreife. Durch das effizient gehaltene Design und geringe Gewicht soll der Motor die kostengünstige Herstellung von Hybrid-Fahrzeugen ermöglichen.

Demonstriert wurde das anhand der auf dem heurigen Genfer Autosalon vorgestellten Konzepte Lotus 414E Hybrid und Proton Emas. Für die Serienfertigung kooperiert Lotus Engineering, die Entwicklungsabteilung von Lotus Cars Limited, mit dem Auto-Zulieferer Fagor Ederlan, einem Unternehmen der Mondragón Corporación Cooperativa. Diese Gruppe ist die größte Genossenschaft der Welt. Fagor Ederlan will den Range Extender bis zur Serienreife entwickeln.

Markenwelt