30 Jahre Hyundai in Österreich

Vor 30 Jahren ist Hyundai in Österreich gestartet, innerhalb dieser Zeit hat sich die koreanische Marke vom No-Name zum Game-Changer entwickelt.

Im Jahr 1992 hat die Hyundai Import Gesellschaft den Vertrieb der Marke Hyundai in Österreich begonnen. Seither ist die Marke vom No-Name zum Game-Changer geworden.

Ein Blick auf eines der ersten Modelle in Österreich, den Hyundai Pony, und auf den neuen IONIQ 5 macht dies sehr deutlich. Kaum eine Automarke hat sich in den letzten 30 Jahren so stark verändert. Während die ersten Modelle noch über den Preis verkauft worden sind, können die heutigen Modelle auch noch mit einem grandiosen Design und einer üppigen Ausstattung zum immer noch fairen Preis aufwarten.

Auch die Qualität der Fahrzeuge kann sich sehen lassen. In einem legendären Video hat schon der ehemalige VW-Konzernchef Martin Winterkorn bei einer Sitzprobe in einem Hyundai i30 auf der IAA seine Mitarbeiter gefragt, “wieso bekommen die das hin und wir nicht?”.

So verwundert es nicht, dass schon 2010 die ersten 100.000 Fahrzeuge in Österreich verkauft wurden. Heute zeigt sich die Modellpallette so groß wie nie zuvor und bietet auch so viele Antriebsmöglichkeiten wie es kaum ein anderer Hersteller schafft. Hyundai bietet derzeit Fahrzeuge mit Diesel-, Benzin-, Hybrid-, Plug-in-Hybrid- , Elektro- und Wasserstoffantrieb an.

Natürlich wird bei Hyundai das 30-jährige Jubiläum auch ordentlich gefeiert. Mit den Edition 30 - und Edition 30 plus-Modellen bietet Hyundai bei vielen Modellreihen Jubiläumsmodelle zu einem besonders attraktiven Preis an.

Bis zu 9.000,- Euro Preisvorteil gibt es bei Hyundai i10 , i30 , Kona oder IONIQ Hybrid . Aber auch die nächsten Innovationen stehen bei Hyundai schon in den Startlöchern. Noch Ende 2022 geht mit dem IONIQ 6 ein weiteres IONIQ-Modell an den Start, und 2024 folgt mit dem IONIQ 7 ein großer Elektro-SUV.