Hyundai BlueOn : Erstes Elektroauto auf Basis des i10

Produktionsstart im Oktober 2010

Hyundai, der größte Autohersteller in Korea, hat letzte Woche in der Hauptstadt Seoul das 1. Elektroauto "BlueOn" vorgestellt. Südkoreas Präsident Mr. Myung-Bak Lee hat im Zuge einer Probefahrt das Zero Emission Vehicle sofort im Straßenverkehr getestet. Ein erster positiver Kommentar galt besonders dem spritzigen Beschleunigungsvermögen, dem emissionsfreien Antrieb sowie der geringen Lärmbelästigung.

Auf Basis der neuen i10 Facelift-Plattform ersetzen im "BlueOn" Lithium Ionen Polymer Batterien, ein PMS-Elektromotor und ein Umrichter sowie weitere EV-Steuerkomponenten den konventionellen Benzinmotor inkl. Tank. Das Frontmotor-Layout mit kompakten Abmessungen bietet Platz für fünf Personen. Die Batteriekapazität von 16,4 kWh ermöglicht Reichweiten im Alltagseinsatz von bis zu 140 km. Das Batterie-Paket wird im Fahrzeugboden platziert, was sich günstig auf den Fahrzeugschwerpunkt auswirkt.

Das Aufladen der Batterie im Normalmodus erfolgt an einer 230 V/16 A Haushaltssteckdose bei Privathäusern und Parkstationen, mit 6 Stunden Ladezeit. Im Schnelllademodus kann die Batterie mit einem 380 V Drehstromsystem in nur 25 Minuten zu 80 % aufgeladen werden.

Das virtuelle Soundsystem (VESS) warnt Fußgänger speziell bei geringen Geschwindigkeiten im Stop & Go Cityverkehr mit künstlich erzeugten Tönen vor dem herannahenden Auto. Die Produktion des neuen "BlueOn" soll im Oktober 2010 anlaufen.

Kommentare