Hyundai mit neuem Getz und 2 Concept Cars auf der IAA

Vorgeschmack auf die Designsprache der nahen Zukunft

Die diesjährige Frankfurt Motor Show ist Schauplatz für die Weltpremiere des neuen Hyundai Getz . Seit seiner Einführung im Jahr 2002 ist das B-Segment-Fahrzeug ein großer internationaler Erfolg für Hyundai. Jetzt präsentiert sich der neue Getz mit europäischem Styling attraktiver und jugendlicher . Front- und Heck-Design wurden mit dynamischen Designelementen modifiziert, der neu gestaltete Innenraum strahlt Sportlichkeit aus. Das elektronische Stabilitätsprogramm ESP ist jetzt auch im Getz verfügbar. Darüber hinaus wird die Sicherheitsausstattung durch effizienteren Seitenaufprallschutz und die Möglichkeit zum Abschalten des Beifahrerairbags erweitert. Drei völlig neue Motoren sorgen für ein dynamisches Fahrerlebnis: Der neue 1,5-Liter-Common-Rail-Diesel ist mit 65 kW / 88 PS und 215 Nm als 4-Zylinder lieferbar. Dieser neue Diesel-Motor mit variabler Turbolader–Schaufelgeometrie ist bis zu neun Prozent sparsamer als das bisherige 3-Zylinder Aggregat. Die 1,1- und 1,4-Liter-Benzinmotoren wurden mit moderner Technik optimiert. Die neuen Drei- bzw. Vierventil-Aggregate leisten 46 kW / 67 PS beziehungsweise 71 kW / 97 PS. Alle Motoren erfüllen die Euro-4-Norm.

Mit der C-Segment Studie HND-2 / ACCENT SR gibt Hyundai einen Vorgeschmack auf die Designsprache der nahen Zukunft. Das dreitürige Hatchback-Modell zeigt sportliche Designelemente, die sich beim Hyundai Accent der nächsten Generation wieder finden werden.

Mit dem Concept Car PORTICO zeigt Hyundai eines der neuen Segmente, das in zukünftigen Fahrzeug-Generationen relevant werden könnte. Das Familienauto PORTICO ist weder ein MPV noch ein Kombi, bietet aber die Vorzüge beider Segmente. Außerordentliches Platzangebot für Passagiere und Gepäck wird mit sportlicher Fahrdynamik verbunden.

Kommentare

Weitere Hyundai Meldungen

Die neuesten Meldungen