Neuer E-Star: Hyundai Kona Elektro

Mit dem Kona Elektro setzt Hyundai seine Offensive für Fahrzeuge mit alternativem Antrieb weiter fort. Zum Start sind zwei Versionen erhältlich.

Der Hyundai Kona Elektro ist der neue Star am Elektroautomarkt. Die elektrisch betriebene Version des City-SUV soll mit großer Reichweite und viel Fahrspaß glänzen können. Gleich zum Start kann man aus zwei Versionen wählen. Der schwächere Kona Elektro hat eine Leistung von 135 PS (99 kW) und einen 39 kWh großen Akku, der bis zu 300 Kilometer Reichweite ermöglicht.

Deutlich weiter kommt man mit dem 204 PS (150 kW) starken Kona Elektro, dessen 64 kWh große Batterie eine Reichweite von 470 Kilometer nach dem neuen WLTP-Standard ermöglicht. Auch der Fahrspaß kommt nicht zu kurz, der stärkere Kona sprintet in nur 7,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Ladung kann über eine normale Steckdose, eine Wallbox oder ein Schnellladesystem erfolgen. So sollen in nur 54 Minuten bis zu 80 % der Energie über eine 100 kW-Schnellladestation aufgeladen werden.

Optisch erkennt man den Kona Elektro vor allem an der geänderten Frontpartie, die ganz ohne Kühlergrill auskommt. Ebenfalls gut zu erkennen ist die Elektro-Version im Innenraum. Die Gestaltung der Mittelkonsole und des Tachos ist deutlich verändert, die Fahrstufe wird so wie im IONIQ Elektro über Tasten gewählt. Auch ein Head-up-Display, klimatisierte Ledersitze und ein Navi mit Touchscreen sind für den Kona Elektro verfügbar.

Bei der Sicherheitsausstattung kann man auf den Lane Keeping Assist, den Lane Following Assist, den Rear Cross-Traffic-Alert, einen Totwinkel-Assistent und ein Kollisionswarnsystem setzen. Erhältlich ist der neue Hyundai Kona Elektro ab Sommer 2018. Preise stehen noch keine fest.

Kommentare