Facelift für den Hyundai Kona

Der Hyundai Kona wird für das neue Modelljahr optisch aufgefrischt und technisch aufgewertet, zudem kommt erstmals auch eine sportliche N-Line-Ausstattung hinzu.

Mit dem Kona hat Hyundai im kleinen SUV-Segment ein Allroundtalent im Einsatz. Für das neue Modelljahr wird der Kona geliftet und zeigt sich noch dynamischer als bisher. Der neue Kona ist vor allem an der bulligen Frontpartie zu erkennen.

Im Innenraum gibt es einen Digitaltacho und einen 10,25″-Touchscreen. Neue Farben ergänzen die Änderungen auf der optischen Seite. Für mehr Sicherheit sorgen ein Fülle neuer Assistenzsysteme, darunter auch ein adaptiver Tempomat mit Stopp & Go-Funktion.

Ein Highlight ist sicher die neue N-Line-Ausstattungslinie, die den neuen Kona noch sportlicher wirken lässt und serienmäßig über 18″-Alufelgen verfügt.

Der Kona 1,6 Liter-Diesel mit 136 PS und der 1,0 T-GDI mit 120 PS kommen auf Wunsch mit einer 48-Volt-Mild-Hybrid-Technik. Topmodell bleibt der 1,6 Liter T-GDI, der nun aber statt 177 PS flotte 198 PS unter der Haube hat.

Ebenfalls weiterhin erhältlich ist der Kona Hybrid mit einer Systemleistung von 141 PS. Je nach Motorisierung gibt es auch die Möglichkeit, den Kona mit einem Doppelkupplungsgetriebe und einem Allradantrieb zu ordern. Der Marktstart ist Ende 2020.