Premiere für Hyundai Nexo und Kona Elektro

Auf der IONICA waren der Hyundai Nexo und der Kona Elektro jetzt erstmals in Österreich zu sehen.

Hyundai baut sein Modellprogramm rasant weiter aus. Auf der IONICA, einer Veranstaltung zum Thema Elektromobilität in Zell am See, waren jetzt der neue Wasserstoff betriebene Nexo und der Kona Elektro erstmals in Österreich zu sehen.

Schon ab Ende Juli 2018 wird der neue Hyundai Kona Elektro bei uns erhältlich sein. Die maximale Reichweite des Elektro-SUV liegt bei 482 Kilometern nach der neuen WLTP-Norm gemessen. In Österreich wird der Kona Elektro auch nur mit der großen 64 kWh Batterie erhältlich sein. Der 204 PS (150 kW) starke Kona Elektro sprintet in 7,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und bietet damit garantiert viel Fahrspaß.

Auch bei der Ausstattung setzt man in Österreich auf die Luxusversion, serienmäßig sind 17"-Alufelgen, Head-up-Display, Klimaautomatik, 8"-Touchscreen und Navi sowie eine Fülle an Assistenzsystemen mit an Bord. Der Listenpreis liegt bei 43.990 Euro und beinhaltet eine Hersteller-Förderung von 1.800 Euro. Weitere Förderungen von staatlicher Seite sind dabei noch nicht berücksichtigt und können noch beantragt werden.

Deutlich teurer kommt der mit Wasserstoff betriebene Hyundai Nexo, der ab 65.000 Euro netto ab Herbst 2018 bestellt werden kann. Der Nexo verfügt über drei je 52,2 Liter große Wasserstoffbehälter und soll damit eine Reichweite von rund 660 Kilometern schaffen. Der 163 PS (120 kW) starke Elektromotor verhilft dem Wasserstoff-SUV zu einer Beschleunigung von 9,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Im Preis enthalten ist auch eine luxuriöse Ausstattung, inkl. 19"-Alufelgen, Klimaautomatik, Lederausstattung, Navi mit 12,3"-Farbdisplay, Voll-LED-Scheinwerfern und vielem mehr.

Kommentare