Premiere: Der neue Hyundai Nexo

Auf der CES hat Hyundai jetzt alle Details und den Namen seines neuen Wasserstoff-Elektrofahrzeugs verraten.

Der Nachfolger des Hyundai ix35 FCEV hört auf den Namen "Nexo" und basiert auf einer komplett eigenständigen Plattform. Gleich geblieben ist nur die Fahrzeuggattung, auch das neue Wasserstofffahrzeug ist ein kompakter SUV. Das Design des Nexo präsentiert sich dabei sehr dynamisch und harmonisch. Im Vergleich zu anderen Brennstoffzellen-Autos ist der Nexo aber nicht so futuristisch gestaltet und passt sich damit perfekt ins Straßenbild ein.

Technisch hat der Nexo einiges zu bieten und übertrumpft seinen Vorgänger in jedem Bereich. Der 4,67 Meter lange Nexo verfügt über eine Leistung von 163 PS (120 kW) und ist damit um 27 PS stärker als der ix35 Fuel Cell. Der Elektromotor liefert ein maximales Drehmoment von 395 Nm, womit auch sehr gute Fahrleistungen möglich sind. Für den Paradesprint von 0 auf 100 km/h vergehen nur 9,5 Sekunden, der ix35 Fuel Cell hat noch 12,5 Sekunden für die gleiche Aufgabe benötigt. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei knapp 200 km/h liegen. Um rund 200 Kilometer ist auch die Reichweite gestiegen, der neue Nexo soll bis zu 800 Kilometer mit voll gefülltem Wasserstofftank kommen.

Futuristischer als beim Außendesign zeigt sich der Nexo im Innenraum. Ein großer Monitor reicht von der Fahrertüre bis über die Mittelkonsole. Eine neue Sprachsteuerung soll die Bedienung zusätzlich erleichtern, und man kann per Sprachbefehl auch Klimaanlage und Schiebedach bedienen. Als erstes Auto bietet der Hyundai Nexo auch einen erweiterten Toter-Winkel-Warner. Mit dem Blind Spot View Monitor liefern Kameras bei einem geplanten Spurwechsel Weitwinkel-Bilder von den Wagenseiten und dem Heck. Dadurch werden Fahrzeuge sichtbar, die man mit einem herkömmlichen Rückspiegel nicht erfassen kann.

Ebenfalls zum Einsatz kommt eine neue Generation des Spurhalte-Assistenten, der bis zu 145 km/h das Fahrzeug immer in der Mitte der Fahrspur hält. Erhältlich ist der neue Hyundai Nexo ab Mitte 2018, einen Preis hat Hyundai noch nicht verraten.

Kommentare