US-Premiere: Der neue Hyundai Palisade

Hyundai hat auf der Auto Show in Los Angeles sein neues SUV-Flaggschiff, den Palisade, vorgestellt.

Der koreanische Autohersteller Hyundai hat jetzt in Los Angeles sein neues SUV-Flaggschiff vorgestellt. Der Palisade ist oberhalb des Santa Fe positioniert und soll bis zu acht Personen Platz bieten. Optisch besticht der Palisade durch ein sehr elegantes Design. Die bullige Frontpartie bietet viele Chrom-Zierelemente, und das Heck zeigt sich auch sehr eigenständig.

Trotz aller Eleganz wirkt der Palisade auch dynamisch. Das Interieur bietet viel Platz und wirkt schon auf den ersten Blick sehr luxuriös. Ein digitales Cockpit mit 12,3"- und ein 10,25"-Touchscreen prägen die Armatureneinheit. Natürlich verfügt der Palisade auch über klimatisierte Ledersitze, ein Navi und weitere Annehmlichkeiten, die man in dieser Klasse gewohnt ist.

Mit einer Länge von 498 cm bietet der Palisade je nach Konfiguration bis zu acht Personen Platz. Damit bei voller Besetzung auch noch genug Kraft vorhanden ist, hat man ihm einen 3,8 Liter-V6 spendiert. Die Leistung des Triebwerks liegt bei 295 PS (217 kW), die Schaltung erfolgt serienmäßig über eine 8-Gang-Automatik.

Damit man auch abseits befestigter Straßen gut voran kommt, gibt es den HTRAC-Allradantrieb, der auch über einen eigenen "Snow Mode" verfügt. Zu uns wird der Hyundai Palisade vermutlich nicht kommen, in Amerika ist er ab Anfang 2019 erhältlich.

Kommentare