Facelift für den Hyundai Santa Cruz

In den USA hat Hyundai mit dem Santa Cruz einen Pickup auf Basis des Tucson im Programm, für das neue Modelljahr bekommt er ein Update.

Der Hyundai Santa Cruz ist als kompakter Pickup in den USA erhältlich, die Basis teilt er sich mit dem Tucson. Nachdem dieses Jahr der Tucson ein Facelift erhalten hat, gibt es nun auch für den Santa Cruz ein Update.

Vor allem die Frontpartie mit den sehr markanten Leuchteinheiten ist jetzt noch auffälliger gestaltet worden. Die LED-Scheinwerfer sind etwas größer, und auch der Kühlergrill wirkt bulliger als bisher.

Einen sehr sportlichen Offroad-Look hat die XRT-Version, die sich von den anderen Santa Cruz-Modellen optisch nochmals abhebt. Das Cockpit bietet bei beiden Modellen die Kombination aus 12,3″-Digitaltacho und 12,3″-Touchscreen.

Bei der Motorisierung kann man zwischen einem 2,5-Liter-Benziner mit 191 PS und 8-Gang-Automatik oder einem 2,5-Liter-Turbobenziner mit 281 PS und 8-Gang-Doppelkupplungsgetriebe wählen.

Beide Motoren sind mit dem HTRAC-Allradantrieb erhältlich, womit der Santa Cruz auch abseits befestigter Straßen gut voran kommen soll. Im Zuge des Facelifts hat man auch die Anhängelast erhöht.