Der neue Hyundai Veloster

Hyundai präsentiert auf der Detroit Motor Show mit dem Veloster ein Coupe mit drei Türen.

Mit dem Veloster bringt Hyundai einen Tiburon Nachfolger, der mit innovativen Ideen für Aufsehen sorgt. So kommt der sportliche Hyundai mit drei Türen. Auf der Beifahrerseite befinden sich zwei Türen, wodurch der Einstieg für die Fondpassagiere erleichtert wird. Der Veloster will aber nicht nur bei der Optik und Funktionalität überzeugen, sondern auch mit einer Fülle von technischen Neuheiten und einem besonders sparsamen Motor.

So gibt es im Veloster Hyundais neue "Blue Link Assurance" und "Blue Link Essentials"-Technologie, die nicht nur der Sicherheit dient, sondern auch nützliche Infos für den Fahrer bietet. Die Systeme beinhalten unter anderem einen automatischen Notruf bei Unfall oder Panne, die Motorleistung kann im Falle eines Diebstahls gedrosselt werden, oder der Fahrer kann sich über Benzinpreise in der Umgebung oder Restaurants informieren.

Serienmäßig verfügt der Veloster auch über jede Menge Entertainment-Extras. So gibt es ein 7-inch großes Touch-Screen, eine Verbindungs- möglichkeit zum Pandora-Internet Radio, einen Anschluss für eine Videospielkonsole und eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung.

Angetrieben wird der Veloster von einem neuen 1,6 Liter GDI Benzinmotor mit 140 PS (103 kW), der entweder mit einem manuellen 6-Gang-Schaltgetriebe oder dem neuen 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe kombiniert werden kann. Den Sprint von 0 auf 100 km/h erledigt der Veloster in unter 10 Sekunden. Den Veloster wird es aber auch in einer "blue"-Variante mit Start-/Stopp Automatik geben, der CO2-Ausstoß soll damit von 138 g/km auf 129 g/km gesenkt werden.

Wer noch sportlichere Fahrleistungen bei dem 4,22 Meter langen Coupe möchte, muss noch bis 2012 warten, dann wird es den Veloster auch mit 1,6 Liter Turbomotor und 208 PS (152 kW) geben. Der Verkaufsstart wird in Europa noch im Frühjahr 2011 erfolgen, Preise wurden jedoch noch keine bekannt gegeben.