Hyundai und Vodafone kooperieren

Maximale Konnektivität in neuen Hyundai-Modellen.

Die Hyundai Motor Group hat eine europaweite strategische Partnerschaft mit Vodafone geschlossen. Diese Partnerschaft ermöglicht es, das technische Know-how von Vodafone zu nutzen und den Kunden in Europa vernetzte Infotainment-Services für ihre Modelle anzubieten. Das neue Infotainment-System wird ab 2019 in ausgewählten neuen Modellen der Gruppe in Europa eingeführt.

Das System basiert auf der von Vodafone bereitgestellten Embedded-Konnektivität, die Fahrzeugbesitzern das Leben erleichtern soll. Das Angebot umfasst aktuelle Verkehrsinformationen, Park- und Ortungsdienste, Fahrzeugdiagnose und Sprachsteuerung. Das System arbeitet parallel zu Android Auto und Apple CarPlay, um eine nahtlose Smartphone-Integration und den Zugriff auf die Apps der Benutzer zu ermöglichen.

"Diese strategische Partnerschaft ermöglicht es uns, vielen Kunden eine maximale Konnektivität am Steuer zu bieten, die von einem umfassenden europäischen Datennetz unterstützt wird. Das System wird im nächsten Jahr europaweit mit den kommenden Modellen der Gruppe eingeführt. Dies bedeutet, dass Kunden die genauesten und relevantesten Informationen zur Verfügung haben werden", sagt Jungsik Suh, Senior Vice President der ICT-Division der Hyundai Motor Group. Stefano Gastaut, Director of IoT Vodafone, ergänzt: "Vodafone verfügt über umfassende Erfahrung in der Bereitstellung vernetzter Fahrzeuglösungen für die Automobilindustrie und hilft Automobilherstellern dabei, ihre In-Car-Technologie kontinuierlich zu verbessern. Wir freuen uns, die Hyundai Motor Group als Partner in diesem rasch wachsenden Markt einbinden zu können."

Kommentare