Der neue Hyundai i10 geht an den Start

Frisch geliftet und auch in einer sportlichen N Line-Version geht jetzt der Hyundai i10 mit etwas Verspätung an den Start.

In den letzten Jahren ist das Kleinwagensegment deutlich ausgedünnt worden, Hyundai setzt aber weiter auf diese für viele Menschen noch erschwingliche Fahrzeugklasse und bietet den i10 jetzt optisch und technisch aufgefrischt an.

Präsentiert wurde der geliftete i10 schon 2023, die Auslieferung hat aber erst jetzt begonnen. Zu erkennen ist der neue Jahrgang vor allem an der modifizierten Frontpartie, die mit markanten LED-Tagfahrlichtern, die im Kühlergrill integriert sind, aufwarten kann.

Damit wirkt der i20 nicht nur moderner, sondern auch dynamischer. Einen noch sportlicheren Look bietet der i10 N Line, der mit roten Zierelementen und einer anderen Anordnung der Tagfahrlichter sowie einem leicht adaptierten Kühlergrill aufwarten kann.

Die N Line-Version zeigt sich auch im Innenraum optisch noch sportlicher und bietet eine N Line Stoffpolsterung mit roten Nähten, ein N Sportlederlenkrad mit roten Nähten und einen N Sportschaltknopf.

Bei der Motorisierung hat man die Wahl zwischen drei Benzin-Aggregaten. Der 1,0-Liter verfügt über 67 PS (50 kW), der 1,2-Liter über 84 PS (62 kW) und der 1,0 T-GDI über 100 PS (74 kW).

Alle Versionen verfügen über ein manuelles 5-Gang-Getriebe, der 1,2-Liter kann auch mit einem automatisierten 5-Gang-Getriebe bestellt werden.

Das Topmodell sprintet in nur 10,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist bis zu 185 km/h schnell. Der Preis für das neue Topmodell, den i10 N Line 1,0 T-GDI, liegt bei 22.590,- Euro.

Weitere Infos zu Hyundai unter www.hyundai.at