Auffrischung für den Hyundai i30

Der kompakte Hyundai bekommt für das nächste Modelljahr eine kleine Auffrischung spendiert, die Unterschieden liegen dabei im Detail.

Die erfolgreiche Kompaktbaureihe von Hyundai wird für das neue Modelljahr dezent aufgefrischt. Fünftürer, Kombi und Fastback stehen ab Sommer mit modifizierter Technik und kleinen Designänderungen zur Verfügung.

Optisch erkennt man den neuen Jahrgang vor allem am neu gestalteten Kühlergrill, einem neuen Stoßfängereinsatz unterhalb des Kennzeichens und neuen Einfassungen für die Nebelscheinwerfer.

Zudem verfügen alle Modelle jetzt serienmäßig über LED-Scheinwerfer und -rückleuchten. Bei den insgesamt zwölf verfügbaren Außenlackierungen sind zudem sieben neue Farben dabei.

Im Innenraum gibt es ebenfalls leichte Modifikationen, so gehört ein 10,3″-Digitaltacho zum Serienumfang, und es gibt USB-C-Anschlüsse vorne und hinten. Ein Update der Assistenzsysteme rundet die Änderungen ab.

Bei der Motorisierung wird man zwischen dem 1,5 Liter DPI, einem 1,0-Liter T-GDI und einen 1,5-Liter T-GDI wählen können, die T-GDI-Motoren sind dabei auch wahlweise mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe kombinierbar. Preise hat Hyundai noch keine verraten.