Vorschau: 4x4 Allradmesse 2016

Von 2. bis 4. September 2016 findet die bereits siebente Auflage der österreichischen Allradmesse in Gaaden im Wienerwald statt.

Heutzutage kann es sich fast kein Anbieter mehr leisten, auf 4x4-Modelle zu verzichten, wenngleich der Trend ganz klar weg vom echten Geländewagen hin zu SUV geht. Die Allradmesse beleuchtet wie gewohnt den gesamten Markt und so reicht das Angebot auch heuer vom Panda bis zum Unimog und vom Sportwagen bis zum Extrem-Offroader. Unverändert bleibt das Motto der Allradmesse "Anschauen, Informieren und auch gleich Ausprobieren", während sich Angebot, Service und Kommunikation dem Markt anpassen.

Die Basis für das Allradereignis des Jahres, das diesmal dem Trend zu kompakteren Veranstaltungen folgend an drei statt an vier Tagen stattfinden wird, bildet das Angebot an 4x4-Fahrzeugen der heimischen Automobilimporteure. Dieses ist in den letzten Monaten noch vielfältiger geworden, erobert mit dem Kompakt-SUV- und dem sportlichen Crossover-Segment neue Kundenkreise und reicht vom vierradgetriebenen Kleinwagen über klassische Allradlimousinen und Geländewagen bis zum Allrad-Truck.

Auch heuer werden wieder viele nationale und die eine oder andere internationale Premiere aus dem breiten 4x4-Bereich die Besucher in ihren Bann ziehen. Komplettiert wird das Angebot durch Aussteller aus den Segmenten Reifen, Zubehör, Sonderfahrzeuge, Expeditionsumbauten und Reise.

Mit dem Landgut 2 Eichen im Wienerwald steht auch 2016 die schöne Offroad-Location parat, um bis zu 10.000 Gästen ein tolles Ambiente zu bieten. Spannung verspricht wie immer das Wetter, da es sich um eine reine Outdoor-Veranstaltung handelt.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt