Vorschau: Die Motorsport-Highlights 2019 am Red Bull Ring

Hochkarätige internationale Rennserien im Herzen der Steiermark

Die beiden Motorsport-Königsklassen Formel 1 und MotoGP sind auch 2019 die Highlights des Racing-Sommers am Red Bull Ring in Spielberg. Auch das ADAC GT Masters, der Histo Cup und das Rupert Hollaus Gedächtnisrennen werden wieder in der Steiermark zu Gast sein. Zudem gibt es 2019 auch zwei Premieren: Am Rennwochenende der KTM X-Bow Battle gibt die Blancpain GT Serie ihr Debüt auf dem Red Bull Ring und die Ferrari Challenge glüht erstmals über den steirischen Asphalt. Und auch die "Krone E-Mobility Play Days" sind nächstes Jahr wieder Bestandteil des Event-Kalenders in Spielberg.

Historisches Motorsport-Feeling ist garantiert, wenn die Piloten des Histo Cup am Red Bull Ring mit ihren "Oldies" Gas geben. Von 12. bis 14. April 2019 erfolgt der Saison-Start dieser einzigartigen Rennserie und von 11. bis 13. Oktober gibt es beim Saison-Finale ein neuerliches Wiedersehen in Spielberg. Nachdem von 3. bis 5. Mai 2019 erstmals die Ferrari Challenge diesen Monat mit geballter Italo-Power eröffnet, feiert auch die Blancpain GT Serie ihre Premiere auf dem Red Bull Ring. Im Rahmen der KTM X-Bow Battle von 23. bis 25. Mai gibt es von 24. bis 26. Mai als Draufgabe Gran-Turismo-Feeling. Fünf Endurance Rennen und fünf Sprint-Wertungen - eine davon in Spielberg - stehen für 2019 im Kalender. Die Liste der Hersteller, die ihre GT3-Boliden auf den 4,318 Kilometer langen Kurs schicken, ist ebenso lang wie wohlklingend: Acura Honda, Aston Martin, Audi, Bentley, BMW, Jaguar, Ferrari, Lamborghini, Lexus, McLaren, Mercedes, Nissan und Porsche.

Ihren inzwischen angestammten Österreich-Termin am zweiten Juni-Wochenende behält die Liga der Supersportwagen auch 2019 bei: Von 7. bis 9. dieses Monats zieht das ADAC GT Masters die Zuschauer mit Audi R8 LMS, BMW M6 GT3, Corvette C7 GT3-R, Ferrari 488 GT3, Honda NSX GT3, Lamborghini Huracán GT3, Mercedes AMG GT3 oder mit Porsche 911 GT3 R in seinen Bann. Die Daumen drückt das österreichische Publikum dabei zahlreichen Local Heroes, die auf dem Red Bull Ring ihre Heimrennen bestreiten. Motorsport hautnah gibt's im offenen Fahrerlager, bei Pitwalks und Autogrammstunden.

Von 28. bis 30. Juni 2019 nimmt der PS-Sommer am Red Bull Ring dann richtig Fahrt auf, wenn die Motorsport-Königsklasse zum sechsten Mal in Folge ins Murtal kommt. Tickets für den "Formula 1 MyWorld Großer Preis von Österreich 2019" gibt's unter www.projektspielberg.com/f1tickets - bis 31.12. mit Frühbucherbonus von minus 20 Prozent. Zu den Event-Highlights an diesem Wochenende gehören der Public Pitlane Walk, der "Styrian Green Carpet", die "Legends Parade", Air- und Stuntshows sowie Unterhaltung in der F1 Fanzone mit Autogramm Sessions.

Den Gipfel des Motorsport-Jahres in Österreich markiert der "MyWorld Motorrad Grand Prix von Österreich 2019" mit MotoGP, Moto2 und Moto3 von 9. bis 11. August. Hauptdarsteller werden einmal mehr Marc Márquez (ESP), Valentino Rossi (ITA), Andrea Dovizioso (ITA), Maverick Vinales (ESP) oder Jorge Lorenzo (ESP) sein. Die treuen Anhänger des italienischen Superstars werden dabei wieder die obligate Rossi-Tribüne am Red Bull Ring bis auf den letzten Platz füllen. Beim "Stier vom Spielberg" platziert ist traditionell eine Tribüne ganz in orange, wo die Fans des österreichischen Red Bull KTM Factory Racing Teams ihre Stammplätze haben.

Bei den "Krone E-Mobility Play Days" dreht sich von 27. bis 29. September 2019 wieder alles um die Zukunft der Fortbewegung. Die Besucher am Red Bull Ring können Innovationen aus der Welt der E-Mobilität nicht nur kennenlernen, sondern auch selbst austesten. Das Hauptaugenmerk des Event wird wieder auf möglichst vielen Probefahrten mit Elektro-Fahrzeugen liegen. "E-xperten Talks" gewähren Einblicke in Wissenschaft und Forschung.

Infos zu allen Rennserien und sonstigen Veranstaltungen 2019 am Red Bull Ring sowie Tickets gibt es unter www.projekt-spielberg.com .

Kommentare