Früher Termin: bike austria Tulln von 3. bis 5. Februar 2017

Österreichs größter Motorrad- und Rollerevent findet im nächsten Jahr schon früher statt.

Die bike-austria Tulln, der größte Motorradevent in Österreich, findet 2017 schon früher, nämlich von 3. bis 5. Februar statt. Nach den Weltpremieren auf der Intermot in Köln und der EICMA in Mailand werden die Neuheiten der Szene erstmals auf der bike-austria Tulln vorgestellt. Alle Top-Player der Branche sind bei der bike-austria Tulln 2017 dabei. Das Angebotsspektrum reicht von Motorrädern, Rollern, E-Bikes, Verbrennungs- und Elektroantrieben sowie Anhängern bis hin zu Teilen und Zubehör für motorisierte Zweiräder. Neu ist ein eigener Bereich für ATV & Quads.

Gemeinsam mit der Arge 2Rad präsentiert die Messe Tulln auch das Motorrad des Jahres. "Im Zuge der bike-austria wird das Motorrad des Jahres in 9 Kategorien gewählt - eine absolute Neuheit in Österreich. Die Resonanz der Motorradbranche ist groß, sowohl von den Ausstellern, als auch von den Besuchern erhalten wir sehr positive Rückmeldungen. Wir freuen uns auf ein Spitzenevent für die ganze motorisierte Zweiradbranche", so Wolfgang Strasser, Geschäftsführer der Messe Tulln. Die Preisverleihung "Motorrad des Jahres" findet am Freitag, 3. Februar um 14:00 Uhr auf der bike-austria Actionbühne in der Messehalle 8 statt.

Ab sofort haben alle Bike-Begeisterten die Möglichkeit, beim Internet-Voting "Motorrad des Jahres 2017" mitzumachen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei - das gesamte Motorradspektrum, angefangen von Rollern über Tourer bis hin zu Choppern und Supersportlern wird abgedeckt. Für die Durchführung zeichnet die MotorPresse Stuttgart verantwortlich und gevotet wird auf Österreichs stärkster Motorradseite 1000PS.at bis Ende des Jahres. Zur Wahl stehen 208 Motorräder - 23 Marken von Aprilia bis Yamaha - in 9 Kategorien.

Alle Infos zur bike tulln gibt's unter www.bike-austria.at

Kommentare