Indoor-Trial am Red Bull Ring

Nicht länger in der Garage stehen bleiben muss das Trial-Eisen im Winter: Ab 28. Jänner steht im Boxengebäude des Red Bull Rings in Spielberg ein Indoor-Trialgelände offen.

Trial goes indoor am Red Bull-Ring: „Der künstlich angelegte Indoor-Parcours bietet Trialern nun zwei Mal in der Woche die Möglichkeit, ihr Talent unter Beweis zu stellen“, sagt Peter Bachler, Offroad Bike-Instruktor: „Die Hindernisse wurden so angelegt, dass vom Einsteiger bis zum Mittelklassetrialisten für jeden etwas dabei ist.“ Er bezeichnet den motorisierten Geschicklichkeits-Sport als Ideales Wintertraining. Und ist zufrieden mit der neuen Möglichkeit, die sich im Steirischen eröffnet: „Dieser überdachte Trialpark, zeigt, dass man auch am Red Bull-Ring erkannt hat, wie wichtig dieser Sport ist“, sagt Andreas Pascher, Präsident des Österreichischen Trial-Sport-Verband. „Wer im Winter auf der Trial trainiert, wird im Frühjahr, wenn das Wetter wieder zum Motorradfahren einlädt, fit sein. Zudem freuen wir uns über die ideale Trainingsmöglichkeit, auf welcher die Starter der nächsten Saison schon trainieren können.“

Jeweils am Mittwoch und Samstag Nachmittag ist das Boxengebäude für die Trialer reserviert. Wer kein eigenes Eisen hat, borgt sich dieses und die Ausrüstung einfach an Ort und Stelle aus. Besonders erfreulich: Die Streckenmiete beträgt wohlfeile 12 Euro pro Training. „Mit dem asphaltierten Fahrerlager, einer Tankstelle, WC- und Duschanlagen sowie dem Ring-Restaurant bieten wir eine Top-Infrastruktur“, so Bachler.

Zum ÖTSV, dem Österreichischen Trial-Sport-Verband: Das Ziel ist die Verbreitung des Trialsports in Österreich, einem Ge- schicklichkeitssport der nicht auf Geschwindig- keit ausgerichtet ist, sondern auf Konzen- tration, Disziplin und Körperbeherrschung im Zusammenhang mit Überwindung von natürlichen und künstlichen Hindernissen; weiters die Erhöhung der Verkehrsicherheit auf den Straßen sowie die gezielte Freizeitbetätigung von Jugendlichen; die Förderung des österreichischen Trialsports, unter besonderer Wahrung der Interessen der Mitglieder durch Kooperation von Veranstaltern, Fahrern, Behörden, Förderstellen und in- und ausländischen Organisationen; die Unterstützung im Besonderen der Veranstalter bei Schaffung, Einhaltung und Verbesserung von Rahmenbedingungen für die Durchführung von Trialveranstaltungen, Wettbewerben, Trainingsveranstaltungen, Vorführungen und ähnliches und die Erhöhung der Sicherheit der Teilnehmer bei Trialveranstaltungen.

Info: www.otsv.at

Kommentare

Motorrad-Markenwelt