Motorrad Multimedia-Vortrag "Trans-Asien" von Joe Pichler

Bis ans Ende der Welt reiste der Salzburger Weltenbummler Josef Pichler auf einer KTM 990 Adventure R. Seine Frau Renate war von Salzburg bis Kamtschatka dabei.

Rund 20.000 Kilometer hätten es werden sollen, fast 30.000 sind es geworden. Diese Distanz - gut neun Mal so viel wie die durchschnittliche Jahres-Kilometerleistung eines durchschnittlichen Motorradfahreres - hat der Salzburger Abenteurer und Reisejournalist Joe Pichler 2010 auf seiner KTM 990 Adventure R in knapp fünf Monaten zurückgelegt - von Salzburg bis nach Kamtschatka. Das ist, von Mitteleuropa aus betrachtet, das Ende der Welt.

Gemeinsam mit seiner Frau Renate befuhr der Salzburger Routen, die selbst für ihn als einen der erfahrensten Motorrad-Reisenden eine besondere Herausforderung darstellten. Zum Beispiel Konfrontationen mit extremen klimatischen Bedingungen: vom eisig kalten, vergletscherten Gipfel des Elbrus im Kaukasus ging’s in nur wenigen Tagen in die Sanddünen der glühend heißen Karakum-Wüste Turkmenistans.

Die Reise führte entlang der legendären Seidenstraße nach Tadschikistan. Auf dem Pamir Highway wurden an der Grenze zu Afghanistan bis zu 4.500 Meter hohe Pässe überquert. In der Mongolei teilten die Pichlers ihr Lager mit Nomaden. Die größte Herausforderung wartete jedoch am Ende der Reise. Die legendäre "Knochenstraße" von Jakutsk nach Magadan. Sie wurde einst von Strafgefangenen erbaut und ist bis heute die einzige Verbindung in den äußersten Nordosten Sibiriens. Der Besuch der Halbinsel Kamtschatka, mit seinen aktiven Vulkanen und riesigen Braunbären war dann der Abschluss einer faszinierenden Reise.

In seiner neuesten Multimedia-Show "Trans Asien" präsentiert Joe Pichler live in Bild, Film und Wort über seine Tour quer durch den größten Kontinent der Erde. Wer bereits einen von Joe’s Vorträgen gesehen hat, der weiß, wie lebendig & spannend, detailreich & hintergründig der Salzburger seine Berichte anlegt. Der Auftakt zur "Transasien"-Reihe fand am 11. März 2011 in Tamsweg, Salzburg, statt. Beim Orange Mountain-Motorradtreffen in Obertauern am dritten August-Wochendende war sein Open Air-Vortrag eines der Top-Highlights.

Mit Anfang Oktober startet der zweite Durchgang der Vortragsreihe, mit der Auftakt-Veranstaltung am 3. 10. im Kolpinghaus Vöcklabruck, Oberösterreich. Von 13. bis 15. 10. ist die Welt von Joe Pichler im Rahmen der "Adventure Days 2011" im Europapark Salzburg zu erleben, der Vortrag (im Oval) beginnt am Donnerstag (13. 10.) um 19.30 Uhr. Die Wiener müssen sich bis zum 18. November gedulden, an diesem Tag ist das AudiMax der Universität gebucht. Die weiteren Termine sind auf Joe Pichlers Website aufgelistet, wo man sich auch einen ersten Vorgeschmack auf seinen Bericht holen kann. Bis es soweit ist, ist es zwar noch ein wenig Zeit. Doch die Karten sind gefragt, und es ist ratsam, sich möglichst schnell einen (Sitz)Platz zu sichern.

Info: www.josef-pichler.at

Kommentare

Motorrad-Markenwelt