Niederösterreich: Motorrad-Sicherheitspaket 2012

Heuer haben das Land Niederösterreich und das österreichische Verkehrsministerium rund 900.000 Euro in die Entschärfung heikler Zweirad-Strecken investiert.

"Mehr Sicherheit für MotorradfahrerInnen", hat Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll für 2012 versprochen. Das wurde eingehalten: Das Land Niederösterreich hat 2012 ein umfassendes Sicherheitspaket für MotorradfahrerInnen umgesetzt. Entschärfungs-Maßnahmen von für Motorradfahrer besonders heikler Straßenabschnitte wurden auf einer Länge von insgesamt fünfzehn Kilometern auf Landesstraßen in Niederösterreich umgesetzt. Sie reichen von der Anbringung von Leitschienen mit Unterfahrschutz bis hin zu Griffigkeitsmaßnahmen auf der Fahrbahn, der Adaptierung von Bodenmarkierungen sowie Leiteinrichtungen in Kurvenbereichen, aber auch der Entfernung von Hindernissen in gefährlichen Bereichen.

Für Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll sind diese Maßnahmen ein wichtiger Beitrag, um die Sicherheit für die MotorradfahrerInnen zu erhöhen. "Wir freuen uns sehr, wenn die MotorradfahrerInnen unser schönes Bundesland besuchen, mit den umgesetzten Maßnahmen sollen sie sich noch sicherer in Niederösterreich fortbewegen können."  Von besonderer Bedeutung ist in diesem Zusammenhang die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit Ernst Graft (Organisator des Toy Run) und der Arge 2Rad, die immer wieder wichtige Hinweise und Impulse zur Verbesserung der Sicherheit auf den NÖ Motorradstrecken einbringen.
Die Gesamtkosten für das NÖ Motorrad-Sicherheitspaket 2012 belaufen sich auf rund 900.000 Euro, 500.000 Euro trägt das Land NÖ und 400.000 Euro das Verkehrsministerium aufgrund einer Zusage von Frau BM Doris Bures.

www.arge2rad.at

Motorrad-Markenwelt