Thunderbike gewinnt Customshows auf European Bike Week

Nach über einem Jahr Bauzeit wurde das Bike gerade noch rechtzeitig zur European Bike Week fertig.

Die Custombike-Schmiede Thunderbike gewinnt mit der neusten Kreation "Unbreakable" auf der European Bike Week 2013 in Faak beide großen Customshows. Etwa 75.000 Harley Fahrer fanden 2013 den Weg auf das damit größte Bikertreffen des Kontinents.
 
Auf der Ride-In Show hieß es "Best Custom" & "Best in Show", aber auch bei der Arneitz Custom Show konnte sich das Bike in der höchsten Klasse "Championship" gegen die harte Konkurrenz durchsetzen. Das Bike Thunderbike "Nickelrocker", eine Harley-Davidson Softail Rocker C, wurde zudem bei den "Modified Harleys" auf den 2. Platz gewählt - damit war es ein rundum gelungenes Wochenende für das Team aus Hamminkeln am Niederrhein.
 
Nach einer Bauzeit von über einem halben Jahr zeigt sich Thunderbike Chef Andreas Bergerforth überglücklich, dass er sein neues Bike noch pünktlich zur European Bike Week fertigstellen konnte. Dabei war es eine Weltpremiere für Thunderbike, denn erstmals wurde ein 26 Zoll großes Vorderrad in einem handgefertigten Rahmen samt eigener Gabel verbaut. Auf die Fahrwerksgeometrie musste dabei besonderer Wert gelegt werden, da es bei diesem Einzelstück keinen 2. Versuch geben konnte.
 
Zahlreiche Parts wurden vernickelt, was neben der edlen Lackierung von Ingo Kruse nochmals einige Zeit in Anspruch nahm. So blieben am Ende nur wenige Tage, um das Bike zu montieren und gut verzurrt auf die Reise nach Faak am See zu schicken. Die Deutschland-Premiere feiert die Unbreakable diesen Samstag beim großen Thunderbike Open House in Hamminkeln. Im Anschluss stimmt die Band Modern Earl, die auch schon in Faak zu sehen war, zur großen Aftershow Party ein.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Motorrad-Markenwelt