Motorradmesse bike-austria in Tulln

Vom 11. bis 13. April 2014 findet in Tulln die bike-austria statt und bietet so viele verschiedene Marken wie noch nie.

Gemeinsam mit der Arge2Rad, dem österreichischen Dachverband der Zweiradimporteure und der Zweiradindustrie, findet die bike-austria bereits zum zweiten Mal am Messegelände in Tulln statt und wird neuerlich zum Branchentreffpunkt für Mobilität auf 2 Rädern.

Alle großen Hersteller werden mit ihren neuesten Produkten vertreten sein. Unter anderem gibt es die neue Ducati 1199 Superleggera, die neue Vespa Primavera, die Aprilia Caponord 1200 und Caponord 1200 Travelpack, die Benelli BN 600, die Harley Davidson Dyna Low Rider, die Honda Gold Wing F6C, die Suzuki V-Storm 1000 oder auch die Triumph Thunderbird Commander und Thunderbird LT zu sehen.

Ein großer Schwerpunkt auf der bike-austria 2014 wird dem Segment E-Bikes und Pedelecs gewidmet. Ein eigens eingerichteter Test-Parcours von 1000 m² steht für ein aktives Fahrerlebnis zur Verfügung. Noch nie gab es in Österreich eine so große Anzahl und Markenvielfalt von E-Bikes und Pedelecs. Alles was Rang und Namen hat, ist auf der bike-austria vertreten. Unter anderem die Marken A2B, Abus, Acies GGT, Cheyenne, Diamant, Dinotti, E-Mobile, Flyer, Haibike, Kalkoff, KTM E-Bikes, M1, Merida, Nakita, Pedaco, Puch, Siga, Staiger, Stromer, Tern, Trek, Wheeler, Winora, Yoom. Weiters findet man auch ein umfangreiches Zubehör wie Helme und Brillen sowie die passende Bekleidung.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit den Streetbike Freestyle Shows von den Streetrockaz, den Supermoto Shows sowie Trial Shows runden das vielfältige Programm der bike-austria Tulln ab.

Freitag und Samstag hat die Messe von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet, am Samstag (13. April) von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Die Messe findet am Messegelände in Tulln an der Donau statt. Wer mit der Bahn kommt, hat vom Bahnhof Tullnerfeld einen kostenlosen Shuttlebus zum Messegelände.

Kommentare

Motorrad-Markenwelt