BMW F 700 GS und F 800 GS überarbeitet

Auf der EICMA in Mailand hat BMW jetzt die neue F 700 GS und F 800 GS präsentiert. Marktstart ist im Februar 2016.

Die BMW Motorrad Modelle F 700 GS und F 800 GS stehen für möglichst unbeschwerten Fahrspaß durch sichere Beherrschbarkeit auf allen Wegen, druckvolle Antriebspower und große Alltags- und Reisetauglichkeit auch auf herausforderndem Untergrund. Ein Konzept in zwei Varianten, das von BMW Motorrad für das Modelljahr 2016 nun optisch verfeinert wurde.

Beide Modelle wirken dank des neu entworfenen Tankcovers sowie einer ebenfalls neu gezeichneten Zündschlossabdeckung jetzt frischer und dynamischer. Einen spannenden Kontrast zu den Lackflächen vermitteln aufwändige Galvano-Elemente, deren edle metallische Anmutung bei den Kniecovern (F 700 GS) beziehungsweise bei der Kühlerabdeckung (F 800 GS) mit teilweise eingeprägtem, neu gezeichnetem Modellschriftzug zum Einsatz kommt.

Neu gestaltete, zweifarbige Sitzbänke runden den dynamischen Auftritt der beiden Modelle ab. Für F 700 GS und F 800 GS stehen je fünf mögliche Sitzhöhen durch vier Sitzbänke und die optionale Fahrwerkstieferlegung (Sonderausstattung ab Werk) zur Verfügung. Hieraus ergibt sich eine große Sitzhöhen-Bandbreite von 765 mm - 860 mm (F 700 GS) bzw. 820 mm - 920 mm (F 800 GS).

Trotz der genannten Aufwertungen bleiben die Preise der beiden Modelle unverändert: 10.050 Euro für die F 700 GS und 12.750 Euro für die F 800 GS (jeweils inkl. 20 % MwSt. und 14 % NoVA)

Kommentare

Motorrad-Markenwelt