Neu: BMW G 310 R

Mit der neuen G 310 R bringt BMW erstmals ein Roadster-Modell unterhalb von 500 ccm auf den Markt.

Von Grund auf neu und für den Weltmarkt konzipiert, präsentiert sich die neue BMW G 310 R und transportiert dabei den Premium-Anspruch der Marke in das Segment unter 500 ccm. Sie verträgt unterschiedlichste Kraftstoffqualitäten und erfüllt sämtliche Emissionsstandards und lokale Ansprüche. Herzstück der neuen BMW G 310 R ist ein komplett neu entwickelter, 313 ccm großer, flüssigkeitsgekühlter Einzylindermotor mit vier Ventilen, zwei obenliegenden Nockenwellen und elektronischer Kraftstoff-Einspritzung. Der Hubraum von 313 ccm resultiert aus 80 Millimetern Bohrung und 62,1 Millimetern Hub.

Das Triebwerk fällt durch den nach hinten geneigten, in Open-deck-Bauweise konzipierten Zylinder sowie den um 180 Grad gedrehten Zylinderkopf auf, wodurch sich der Einlasstrakt in Fahrtrichtung gesehen vorn anordnen ließ. Mit einer Leistung von 25 kW (34 PS) bei 9 500 min-1 sowie einem maximalen Drehmoment von 28 Nm bei 7 500 min-1 stellt der Motor der neuen G 310 R in Verbindung mit dem geringen DIN-Leergewicht von 158,5 Kilogramm einen überaus dynamischen Partner dar.

Die neue G 310 R bietet eine betont relaxte Sitzposition für entspanntes, stressfreies Motorradfahren. BMW Motorrad typisch liegen sämtliche Schalter und Bedienelemente gut und sicher zur Hand. Größter Wert wurde auf einfache und sichere Bedienung gelegt, wobei verschiedenste Fahreranatomien einbezogen wurden.

Überaus wendig klappt die G 310 R in Schräglage, bleibt dabei aber stets neutral und berechenbar. Spurstabil meistert sie langgezogene Kurven und schnelle Passagen, ohne bei allem sportlichen Talent Komforteinbußen zu liefern. Sehr kompakt und mit einem breiten Spektrum von komfortabel bis sportlich-dynamisch, ist die neue BMW G 310 R sicher ein Highlight in ihrem Segment. Die Markteinführung ist für Sommer 2016 geplant.

Kommentare

Motorrad-Markenwelt