BMW Motorrad präsentiert Studie Concept 101

BMW hat am Comer See mit dem "Concept 101" eine Motorradstudie vorgestellt, die das Herz von Zweiradfans höher schlagen lässt.

Der Concorso d’Eleganza Villa d’Este versammelt alljährlich die eindrucksvollsten Vertreter der mobilen Vergangenheit und Zukunft auf zwei und vier Rädern zu einem besonderen Treffen an den Ufern des Comer Sees. Inmitten dieses Miteinanders von Tradition und Moderne hat BMW Motorrad dieses Jahr wieder eine atemberaubende Konzeptstudie präsentiert: die BMW Motorrad "Concept 101".

"Die Concept 101 schreibt die Geschichte unserer Concept Bikes fort. Es zeigt die BMW Motorrad Interpretation von endlosen Highways, dem Traum von Freiheit und Unabhängigkeit - der Verkörperung von "American Touring". Es war für uns sehr spannend, diese Big-Tourer Studie zu entwerfen, denn mit solch einem Motorrad Konzept haben wir uns bisher noch nicht beschäftigt. Die Concept 101 ist für mich der Inbegriff von Eleganz, Kraft und Luxus auf zwei Rädern", schwärmte Edgar Heinrich, Leiter BMW Motorrad Design, zum Charakter des Concept Bikes.

Die Zahl in "Concept 101" verweist auf den Hubraum des Concept Bikes, das seinen Ursprung in den USA hat. Die sechs Zylinder mit 1649 ccm Hubraum entsprechen ungefähr 101 Cubic Inches, der amerikanischen Maßeinheit für Hubraum.

Die Zahl 101 steht darüber hinaus für den Entstehungsort des Fahrzeuges. Unweit des Highway 101, in den Designstudios der BMW Group Tochtergesellschaft Designworks in Newbury Park, Kalifornien.

Kommentare

Motorrad-Markenwelt