Neue BMW R 1200 RT vorgestellt

Auf der Motorradmesse in Mailand hat BMW die neue R 1200 RT präsentiert, die für noch mehr Fahrspaß, aber auch Sicherheit sorgt.

Für Motorradfans steht das Kürzel RT für komfortables und fahrdynamisches Touren auf zwei Rädern. Mit der neuesten Auflage der R 1200 RT schärft BMW nochmals das Profil des Reisemotorrads und bietet eine Menge an neuen Highlights.

Angetrieben wird die neueste Version der R 1200 RT von einem 125 PS (92 kW) starken Boxermotor, dessen maximales Drehmoment von 125 Nm bei 6.500 U/Min bereit steht.

Zur optimalen Anpassung an die individuellen Bedürfnisse bietet die neue R 1200 RT serienmäßig zwei Fahrmodi sowie die Automatische Stabilitätskontrolle ASC (Automatic Stability Control). Mit den beiden Fahrmodi "Rain" und "Road" lässt sich die R 1200 RT den meisten Fahrbahnverhältnissen anpassen. Die Sonderausstattung "Fahrmodi Pro" enthält zusätzlich den Fahrmodus "Dynamic" und die Funktion Hill Start Control. Mit dem "Dynamic"-Modus lässt sich die sportliche Seite der R 1200 RT entdecken, und die Hill Start Control erleichtert das Halten und Anfahren am Berg.

Eine Weltneuheit im Serienmotorradbau stellt der als Sonderausstattung ab Werk erhältliche BMW Schaltassistent Pro dar. Er ermöglicht das Hoch- und Zurückschalten ohne Kupplungs- oder Drosselklappenbetätigung in den fahrrelevanten Last- und Drehzahlbereichen und bietet so noch mehr Komfort und gleichzeitig Dynamik.

Ein neuer, durchgehender Hauptrahmen sorgt bei der neuen R 1200 RT für noch mehr Spurtreue. Mit dem als Sonderausstattung verfügbaren semiaktiven Fahrwerk BMW Motorrad Dynamic ESA (Electronic Suspension Adjustment) erschließt die neue R 1200 RT sogar völlig neue Dimensionen hinsichtlich Fahrsicherheit, Performance und Komfort. Hierbei wird die Dämpfung abhängig von Fahrzustand und Fahrmanövern automatisch den Gegebenheiten angepasst.

Auch Sitzkomfort und Ergonomie für Fahrer und Sozius wurden weiter optimiert. So wurde das Ergonomie-Dreieck Lenker-Sitzfläche-Fußrasten für eine noch bessere Bodenerreichbarkeit um 20 Millimeter abgesenkt, was gerade klein gewachseneren Fahrern und Beifahrern beim Rangieren sowie beim Auf- und Absteigen entgegenkommt. Die von jeher für eine BMW RT typische Langstreckentauglichkeit mit hohem Komfort und bestem Wind- und Wetterschutz konnte mit einem optimierten Windschild weiter gesteigert werden. Die Scheinwerferfront basiert auf dem Scheinwerferkonzept der BMW Motorrad K 1600 Modelle und gibt der neuen R 1200 RT ein sehr dynamisches Erscheinungsbild. Ein Sicherheitsplus stellt das als Sonderausstattung ab Werk erhältliche Tagfahrlicht dar.

Völlig neu gestaltet ist auch das Cockpit. Für eine noch umfangreichere Informationsdarstellung besitzt die neue R 1200 RT jetzt ein großes 5,7-Zoll-TFT-Farbdisplay. Hierüber lassen sich beispielsweise auch die umfassenden Informationen des serienmäßigen BMW Motorrad Bordcomputer Pro anzeigen. Ergänzt wird das Display von je einem analog anzeigenden Tachometer und Drehzahlmesser. Ein Höchstmaß an Tourenkomfort beschert schließlich das als Sonderausstattung ab Werk verfügbare Audiosystem mit seiner innovativen Bedienung über den Multi-Controller.

Erhältlich ist die neue R 1200 RT ab 1. Februar 2014, der Startpreis liegt bei 20.350 Euro.

Kommentare

Motorrad-Markenwelt