Neu: BMW R nineT Racer und R nineT Pure

Die R nineT Racer und R nineT Pure: Puristisches Roadster-Feeling und sportive Dynamik nach klassischen Konzepten.

Weniger ist für viele Motorradfans mitunter sogar mehr und so entscheiden sie sich fürs "Motorradfahren pur" und damit auch für Motorräder, die diesen puristischen Ansatz glaubhaft und authentisch verkörpern. Mit der R nineT trägt BMW Motorrad diesem Trend bereits seit 2013 Rechnung und hat 2015 mit der R nineT Scrambler nachgelegt. Jetzt wurden mit der R nineT Racer und R nineT Pure zwei neue Modelle präsentiert: einen aufs Wesentliche reduzierten Roadster und ein klassisches, halbverkleidetes Sportmotorrad alter Schule. In beiden Fällen handelt es sich um Konzepte, die in den späten 1960er- und den 1970er-Jahren Karriere machten und noch heute viele Motorradfans in schönen Erinnerungen schwelgen lassen.

In beiden neuen BMW Heritage Modellen kommt jeweils der druckvolle, luft‑/ölgekühlte Boxer-Motor mit 1 170 cm³ Hubraum und 81 kW (110 PS) Leistung in Kombination mit einem Sechsganggetriebe zum Einsatz. Beide Motorräder wurden auf die Vorschriften der Schadstoffklasse EU-4 ausgelegt. Dem klassischen Anspruch trägt die Gestaltung der Abgasanlage aus Edelstahl mit linksseitig angeordnetem Endschalldämpfer Rechnung.

Zu den Händlern kommen die neuen Modelle im ersten Quartal 2017. Die R nineT Pure kommt auf 14.700 Euro, die R nineT Racer auf 15.900 Euro.

Kommentare

Motorrad-Markenwelt