Ducati Speeddays : 21. - 24. Juli auf dem Red Bull Ring

Die Ducati Speedweek erlebt endlich ein Revival. Im Juli geben die Roten aus Bologna ein (verlängertes) Wochenende lang wieder den Ton an: ein Fest für die ganze Familie.

Immer wieder wird von der alten Ducati Speedweek am Österreichring gesprochen. Und mit Recht: Denn bei der Speedweek kamen auch jene zum Zug, die neben dem "professionellen" Rennfahren oft zu kurz kommen: die Racing-Einsteiger und die Familien. Die Einsteiger fanden exakt jene Atmosphäre und jene Rennklassen vor, die es braucht, um sich selbst einmal am Ring mit anderen zu messen. Und für die begleitenden Familien wurde ausreichend Rahmenprogramm geboten. Da gab es keine frustrierten Ehefrauen, die vor lauter Warten und Benzingesprächen zur gelben Flagge griffen. Und keine gelangweilten Kinder, denen nach der ersten Faszination im Fahrerlager die Attraktionen ausgingen.

So kamen Italiener, Deutsche, Österreicher, Schweizer und viele andere Nationalitäten - sogar aus Neuseeland - ins Steirische, auf den Österreich-Ring. Schnelle Rennfahrer waren dabei und echte Amateure, die weit entfernt von Rundenrekorden waren. Sie alle hatten eines gemeinsam: die echte Begeisterung. Abends blieben stets die Boxentore offen und Partystimmung legte sich über das Fahrerlager. Dann zog man von einer Box zur anderen: Bei den Italienern gab´s Pasta und Vino Rosso, bei den Bayern ein helles Weißes, bei den Schweizern ein Käseraclette - Multi-Kulti-Racingkultur könnte man sagen, bei der so mancher aufs Schlafengehen vergaß.

Spätestens mit dem Ende des Österreich-Rings und dem Anfang des A1-Rings war auch die Speedweek nicht mehr, was sie einmal war. Doch jetzt erstrahlt die Rennstrecke in neuem Glanz, ist besser und schöner denn je. Darauf hat Ducati Österreich nur gewartet - und kann für den 21. bis 24. Juli 2011 zur Rückkehr des Ducati-Festivals einladen! Auch wenn der Event nun nicht mehr Ducati Speedweek heißt, sondern Ducati Speeddays, steckt der selbe Spirit wie seinerzeit dahinter: Es stehen Rennen auf dem Programm, und am Donnerstag ist der Red Bull-Ring offen für Freies Fahren.

Eine dichte Vielfalt an Rennklassen bedient alle Spielarten der Ducati-Begeisterung. Ein Königswellen-Ducatista findet genauso sein Rennen wie ein Monster-Bezwinger oder ein ambitionierter 1198- oder gar Desmosedici-Racer. Das Rahmenprogramm ist dicht und umfangreich, es reicht vom Schnupper-Trialfahren über Instruktor-Fahrten für Ring-Rookies bis zu spezieller Kinderbetreuung.

Zeitplan: Donnerstag, 21.7.: Warm Up, Freies Fahren Freitag, 22.7.: Warm Up, Freies Fahren, Zeittrainings Samstag, 23.7.: Zeittrainings
Sonntag, 24.7.: Rennen

Infos: www.ducati.at

Kommentare