Honda Elektro-Motorrad RC-E und weitere Innovationen auf der Tokio Motor Show

Elektrofahrzeugkonzepte der nächsten Generation

Mit einer Mischung aus Konzept- und Serienautomobilen, Motorrädern und Power Products präsentiert sich Honda bei der vom 3. bis 11. Dezember 2011 stattfindenden 42. Tokio Motor Show. Unter dem Titel "What makes people feel good?" zeigt der japanische Hersteller Mobilitätslösungen der Zukunft. Dazu zählen Elektrofahrzeugkonzepte der nächsten Generation, die je nach Einsatzgebiet auf Praktikabilität, Komfort oder Sportlichkeit, in jedem Fall aber auf Fahrspaß ausgelegt sind.

Dabei stehen besonders drei Elektro-Motorrad-Konzepte im Fokus: Das kompakte Elektrofahrzeug "Motor Compo" bietet die sportliche und bequeme Mobilität eines Zweirads, kann aber auch abseits der Mobilität genutzt werden. Sein speziell entwickeltes Akku-Pack lässt sich einfach herausnehmen und im Alltag als weitere Stromquelle verwenden.

Das leise Pendlerfahrzeug "E-Canopy" ist durch die Installation eines EV-Systems in Hondas dreirädrigen Roller entstanden. Dank der Möglichkeit, einen Kofferraum zu integrieren, lässt sich dieses Fahrzeug auch für Liefer- und Kurierdienste nutzen.

"RC-E" heißt die Elektroversion eines Supersport-Motorrads, das puren Fahrspaß vermitteln soll. Die einzigartige Laufruhe der EV-Bauweise wird hierbei mit der Leistungsfähigkeit einer 600er und der Kompaktheit einer 250er kombiniert.

auto-reporter.net/sr

Kommentare

Motorrad-Markenwelt