Sechs neue Honda-Modelle auf der EICMA vorgestellt

Die EICMA in Mailand war Plattform für einen Großauftritt des größten japanischen Herstellers - von der Roller- über die Mittel- und Luxus- bis zur Supersportler-Klasse.

Gleich sechs neue Modelle präsentierte Honda auf der internationalen Motorradmesse EICMA in Mailand (15.-18. November 2012). Highlights waren die neuen Mittelklasse-Modelle CB500F, CBR500R und CB500X sowie die Gold Wing F6B Interstate. Die Roller-Palette erhielt mit dem Scooter NSS300 Forza weiteren Zuwachs. Die Supersportlerin CBR600RR wurde für die kommende Saison neu ü̈berarbeitet.

Die News im Detail:

CB500F, CBR500R und CB500X:
Die neue CB500-Familie vereint drei Mittelklasse-Motorräder mit einem neu entwickelten Zweizylinder-Motor. Die Modelle sprechen zwar unterschiedliche Fahrertypen an, jedoch haben alle die gleichen Basis-Eigenschaften, wie leichtes Handling, einfache Bedienung und niedrige Betriebskosten. Darüber hinaus verfügen alle drei serienmäßig über ABS. Die Motoren leisten jeweils 35 kW (48 PS) und sind damit für die neue A2-Führerscheinklasse, die mit Jänner 2013 in Kraft tritt, geeignet.

Die CB500F ist ein klassisches Naked Bike. Sie ist von der CB1000R inspiriert.
Dynamischer Racing-Look kennzeichnet die neue CBR500R. Das Design der Verkleidung, das den Blick auf das Triebwerk an den Seiten frei lässt, unterstreicht das sportliche Potenzial des schlanken Zweizylinder-Eisens. Die Dritte im Bunde, die CB500X, im Stil der Crosstourer, verfügt im Gegensatz zu ihren CB500-Verwandten über einen etwas größeren Tank und lädt zum Reisen ein.

Gold Wing F6B Interstate:
Die neue Gold Wing F6B Interstate ist eine optisch und technisch modifizierte Variante des Luxus-Tourers, der als "King of the Road" einen besonderen Status in der Welt der motorisierten Zweiräder genießt. Ohne Topcase und mit niedrigem Windschild präsentiert sich die F6B Interstate dynamischer, mit neuer Linienführung, wobei die schwarz gefärbten Verkleidungsteile für einen coole Auftritt sorgen.

NSS300 Forza:
Als cleverer Mittelweg in allen Bereichen ist der NSS300 Forza konzipiert: mit kraftvollem Antrieb, der auch im Zweipersonenbetrieb dynamisch beschleunigt, mit agilem Fahrwerk und bedienungs-freundlichem Combined-ABS, mit elegantem Design und cityfreundlich kompakten Abmessungen, mit hohem Sitzkomfort in Verbindung mit hohem Wetterschutz. Und mit Stauraum für zwei Helme.

CBR600RR:
Die beliebte Supersportlerin hat ein Upgrade erfahren: außer über neuen Look sowie optimierte Aerodynamik verfügt sie jetzt über eine 41 mm-Showa BigPiston Gabel, neue 12-Speichen-Räder und ein neues Eispritz-Mapping.

Diese Modellneuheiten runden nach der Vorstellung der CB1100, des SH125i, des SH150i und des NSC50R auf der Intermot in Köln das Honda Motorrad-Programm für 2013 ab.

www.honda.at

Kommentare

Motorrad-Markenwelt