Honda RC213V-S: Erstes MotoGP Bike mit Straßenzulassung

Honda bringt jetzt erstmals eine MotoGP-Maschine mit Straßenzulassung auf den Markt.

Honda hat mit der RC213V in den Jahren 2013 und 2014 die MotoGP Weltmeisterschaft - jeweils mit Marc Marquez - gewonnen. Nun hat Honda die Rennmaschine technisch verändert, um sie als neue RC213V-S zu präsentieren: Die RC213V-S ist das erste MotoGP Bike mit Straßenzulassung. Ab dem 13. Juli 2015 ist es möglich, das Motorrad zu bestellen.

Die neue RC213V-S ist nicht nur das Ergebnis dieser aus dem Rennsport gewonnenen Erkenntnisse. Es ist gleichzeitig die Premiere einer Maschine, die ihre Gene in der  MotoGP Rennserie hat und auf öffentlichen Straßen fahren darf. Für die Straßenzulassung mussten einige Änderungen vorgenommen werden, so wurden Scheinwerfer, Rücklicht, Hupe und Geschwindigkeitsanzeige verbaut. Der 1,0 Liter Motor verfügt über eine Leistung von 159 PS, mit einem Leistungskit sogar 215 PS.

Kommentare

Motorrad-Markenwelt