KTM bringt Elektro-Motorrad für die Straße

Mit der FREERIDE E-SM präsentiert KTM sein erstes E-Motorrad für die Straße.

Angetrieben wird die auf Basis einer Supermoto entwickelte FREERIDE E-SM von einem bürstenlosen Permanentmagnet-Synchronmotor. Mit der Vorstellung der FREERIDE E-XC und E-SX im letzten Jahr wagte KTM den Einstieg bei den elektrisch-betriebenen Offroad-Motorrädern und lässt mit dem Launch eines Elektromotorrades für die Straße nun den nächsten Schritt im Bereich E-Technologie folgen. Mit Blick auf eine grünere Zukunft, ist die wartungsarme E-SM das ultimative Spaßbike.

Die FREERIDE E-SM überzeugt mit kraftvoller Beschleunigung, spannungsgeladenem Spaßfaktor, einem Chassis im typischen KTM Design, Aluminium-Stahl-Verbundrahmen sowie erstklassigen WP Federelementen und 17-Zoll Giant Rädern mit Pirelli Diablo Rosso Reifen. Der Elektromotor wird von einem leistungsstarken Lithium-Ionen-PowerPack gespeist und generiert eine Spitzenleistung von 16 kW sowie 42 Nm. Damit muss die E-SM den Vergleich mit Verbrennungsmotoren nicht scheuen. Mit drei verschiedenen Leistungsmodi ist die E-SM ideal für Anfänger als auch erfahrene Piloten. Sie verfügt über alle notwendigen Voraussetzungen, um für die Straße zugelassen zu werden und erfüllt auch die Anforderungen des A1-Führerscheins.

Der Launch der FREERIDE E-SM markiert eine neue Ära von Elektromotorrädern bei KTM, die in einer eigenen Abteilung für E-Technologie innerhalb der F&E entwickelt werden. Die FREERIDE E-SM ist bereits im Mai bei europäischen KTM Händlern erhältlich.

Kommentare

Motorrad-Markenwelt