Mit Vollgas: KTM-Events im Jahr 2013

Ready to Race: Die Mattighofener haben für 2013 wieder ein vielfältiges Event-Programm für Fans und solche, die es noch werden wollen auf die Beine gestellt.

Das neue Jahr ist da, damit ist es höchste Zeit für die Terminplanung der neuen Saison. KTM hat eine Reihe von Vorschlägen für Off- und auch für On Road-Enthusiasten im Programm:

Die "KTM Adventure Tours" stehen für penibel durchorganisierte geführte Motorradtouren. Über Wege, auf denen sonst niemand unterwegs ist, erfahren Mann und Frau - auf der eigenen oder einer geliehenen KTM-Enduro - die schönsten und fernsten Hotspots in Europa und darüber hinaus. Sowohl zu den bewährten Destinationen wie Chianti, Piemont, Elba und Sardinien, aber auch zu ausgewählten Pfaden in zahlreichen anderen Ländern führt die Reise. Insgesamt 41 Routen zum Beispiel in Portugal, Spanien, Frankreich, Österreich, Italien, Kroatien, Bosnien Herzegowina, Rumänien, Ukraine, Zypern, Tunesien und Marokko stehen zur Auswahl. Unter den zehn neuen Destinationen können 2013 erstmals auch Griechenland und die Türkei erfahren beziehungsweise erkundet werden.

Top-Highlight ist Enduro fahren in Georgien. Das bedeutet landschaftliche Vielfalt, wie sie nur auf drei unterschiedlichen Kontinenten möglich ist. Die Route führt im Sommer von den Savannen im Osten über die Ausläufer des Kaukasus-Gebirges im Zentrum des Landes bis zu den Küsten des Schwarzen Meeres im Westen. Der sonnenverwöhnte Balkon Europas, wie die Einheimischen ihr Land gerne nennen, ist bekannt für herzliche Gastfreundschaft und eine reichhaltige Kultur. Für all jene, die aber auf das winterliche Brauchtum nicht ganz verzichten wollen, ist im Winter eine Reise in die georgischen Skigebiete Gudauri und Bakuriani angesagt. Mit umgebauten KTM Enduros wird beim Snowbiking auf über 2200 Höhenmetern in der weißen Wüste Gas gegeben - inklusive Hüttenzauber und der Möglichkeit zum Skifahren und Heli Skiing!

Ebenfalls wieder auf dem Termin-Planer stehen sich die KTM Race Camps. Sie finden auf anspruchsvollen und interessanten Enduro- und Motocross-Strecken in Österreich, Deutschland, Italien und Ungarn statt. Jeder Teilnehmer, vom Gelegenheitsfahrer bis zum Profi, kann hier voll auf seine Kosten kommen. Das Ziel ist es, besser und dadurch noch schneller zu werden. Die KTM Race Camps stehen Fahrern aller Marken offen. Top-Highlight ist das KTM Enduro Camp "Castello Dal Pozzo". Tagsüber kann man beim Training so richtig die Sau rauslassen und am Abend logieren wie der König von Frankreich. Das ehrwürdige Schloss am Lago Maggiore macht’s möglich. Und damit wirklich alles am Schnürchen läuft, übernimmt Hausherr Aimone dal Pozzo (WM-Fahrer und Six Days-Gewinner) persönlich das Kommando, begonnen beim morgendlichen enduro-spezifischen Fitnesstraining mit Giancarlo Bellani (Athletiktrainer des italienischen Motorradverbandes FMI) bis zum abendlichen "Salute!" mit Brunello, Merlot, Chianti & Co.

Für Asphalt-Cowboys stehen auch 2013 die Track`N`Test-Days auf dem KTM-Terminkalender. Willkommen sind Fahrer aller Marken. Vom Anfänger bis zum Profi wird mit erfahrenen Instruktoren in separaten Gruppen, eingeteilt nach Fahrkönnen und Geschwindigkeit, frei trainiert. Und auch in der kommenden Saison kann wieder die Palette der KTM-Straßenmodelle gratis getestet werden!
Für diejenigen, die es wirklich wissen wollen, gibt es den TNT-Cup. Marken-offen und lizenzfrei werden an sechs Wochenenden in jeweils zwei Rennen die schnellsten Piloten in vier unterschiedlichen Klassen ermittelt. Erstmals wird es 2013 auch eine Teamwertung geben, und am Saisonende wird der Fahrer mit den meisten Pole-Positions mit der Bridgestone Pole Trophy geehrt. Für Ganzjahresstarter ist zudem die Teilnahme beim TNT 3-Stunden-Langstreckenrennen am Lausitzring Ende Mai gratis. Für Gaststarter hat die Anmeldung (60 Euro Nenngeld pro Team) direkt mit dem TNT Event am Lausitzring zu erfolgen. Das Komplettpaket für die 12 Rennen des TNT Cup 2013 ist für 1.555 Euro erhältlich.
Die TNT Termine 2013:
www.ktm.com

22./23.3.
Mugello/Italien
11./12.4.
Slovakia-Ring/Slowakei
23./24.4.
Misano/Italien
1./2.5.
Oschersleben/Deutschland
10./11.5.
Sachsenring/Deutschland
30.4.
Lausitzring/Deutschland
10./11.6.
Brünn/Tschechien
1./2.7.
Lédenon/Frankreich
4.7.
Mettet/Belgien
6.7.
Ecuyers/Frankreich
9.7.
Carole/Frankreich
11.7.
Anneau du Rhin/Frankreich
25./26.7.
Rijeka/Kroatien
16./17.8.
Red Bull-Ring/Österreich
12./13.9.
Pannonia-Ring/Ungarn

Kommentare

Motorrad-Markenwelt