KTM "Ride Orange": Girls on Track

Der Event-Kalender der Mattighofener ist prall gefüllt. Das Programm ist traditionell stark offroad- aber auch asphalt-orientiert. Und es kommen Frauen mehr zum Zug.

Einen starken Auftritt liefert KTM nicht nur mit seinen Modellen sondern - traditionell - auch mit dem Kundenprogramm. Ein Fixpunkt sind 2012 wie gehabt die "Adventure Tours", die für organisierte und geführte Motorradtouren stehen. Das auf Wegen, auf denen sonst niemand unterwegs ist. Hier erfährt Mann - und Frau! -, auf der eigenen oder einer geliehenen KTM-Enduro, die schönsten und fernsten Spots in Europa, sowohl an den bewährten Destinationen wie Chianti, Piemont, Elba und Sardinien, aber auch in Frankreich, Spanien, Portugal, Kroatien und Rumänien. Infos zu den einzelnen Touren gibt es entweder im Adventure Tours Katalog 2012, der bei allen KTM Händlern erhältlich ist oder unter www.ktmadventuretours.com .

Ein neues Highlight ist dieses Jahr die "Sardina Freeride Bella Vita Tour". Leicht und auch für Anfänger geeignet, handelt es sich dabei um einen Enduro-Urlaub rund um Olbia. Im Norden Sardiniens können Anfänger wie Profis entspannte drei Tage lange diese Kombination unter der Leitung eines lokalen und professionellen Guides genießen. Eindrucksvolle Ausblicke und Sightseeing gehören ebenso zum Programm wie ein edles Hotel, italienisches Essen vom Feinsten und ein gepflegter Cappuccino zwischendurch.

Die traditionellen "Race Camps" finden auf wie gewohnt anspruchsvollen und interessanten Enduro- und Motocross-Strecken in Österreich, Deutschland, Italien, Frankreich und England statt. Jeder Teilnehmer, vom Gelegenheitsfahrer bis zum Profi, kann hier voll auf seine Kosten kommen. Ziel ist es, besser und dadurch (noch) schneller zu werden. Die KTM Race Camps stehen Fahrern aller Marken offen.

Auch für Nachwuchs-Talente bietet KTM etwas, und zwar "MX Kids Camps" in der "X-Bowl Offroad Arena Stegenwald" in Salzburg. Infos unter www.ktmcamps.com - auf dieser Webseite werden auch laufend die aktuellen Termine für 2012 veröffentlicht.

Für ambitionierte Offroader ist der Höhepunkt des KTM-Event-Jahres wahrscheinlich das "Enduro Race Camp" am Erzberg. Sektionen wie "Baboons", "Stiegen" oder "Pipeline" werden ohne Wettkampfstress und unter Anleitung professioneller Trainer besichtigt, befahren und trainiert. Das Race Camp, mit klarem Praxisbezug und hohem Schwierigkeitsgrad, kann eine Vorbereitung sein für den großen "Enduro-Ernstfall" - das Erzberg-Rodeo.

Das Programm für die Asphalt-orientierte orange Gemeinde, genannt "T’n’T Race Orange" geht in die vierte Saison - mit Gratis-Testmöglichkeiten der Street-Modelle und der dazugehörigen Renn-Serie namens T’n’T-Cup (siehe: www.raceorange.com ). Das Konzept ist bewährt. Neu daran ist, dass KTM sich nun auch dezidiert um die weibliche Fan-Gemeinde kümmert. Grundsätzlich zwar fahren Mädels schon seit geraumer Zeit auf Rennstrecken. Manche aber hatten sich bisher noch nicht drübergetraut oder noch keine Gelegenheit zum Einsteigen gehabt. Für diese gibt’s heuer "Girls on Track", speziell zugeschnitten auf Mädels, die das erste Mal auf der Rennstrecke Gas geben wollen. Bei ausgesuchten TNT-Events bietet KTM die Möglichkeit, in stressfreier und lockerer Atmosphäre erste Erfahrungen auf Racing-Kursen zu sammeln. Professionelle Instruktoren zeigen den Teilnehmerinnen in zwei Tagen alle grundlegenden Tipps & Tricks, um schneller und sicherer zu werden. Gelegenheit, das Erlernte direkt in die Tat umzusetzen, gibt es bereits am zweiten Tag in den Nachmittags-Sessions beim Freien Fahren. Newcomer-Girls kommen on Track zum Zug am 30. 4./1. 5. in Oschersleben (D), am 2./3. 6. auf dem Lausitzring (D), am 18./19. 6. auf dem Masaryk-Ring (Brünn/CZ) und am 13./14. 9. auf dem Pannonia-Ring (Sarvar/H).

Info: www.ktm.com

Kommentare

Motorrad-Markenwelt