Neue Kawasaki ER-6n & f

Die Grünen aus Japan schwenken in der Mittelklasse von Mild auf Wild(er). Sowohl die nackte als auch die verkleidete 650er sind für 2012 frisch frisiert und dynamisiert.

In ihrer neuesten Entwicklungsstufe soll die ER-6 - die weltweit unter dem Motto "Fun, Style, Easy" eingeführte Einsteigerin und Mittelklasslerin von Kawasaki - dank ihrer neuen Motorcharakteristik noch mehr Spaß machen. Das im Zuge der Modell-Aktualisierung überarbeitete Styling verleiht ihr außerdem eine agressivere, eine wildere Optik als bisher.

Der neue, schlankere Rahmen sowie die neue, komfortablere Sitzbank zielen auf noch leichtere Fahrbarkeit ab, für Einsteiger ebenso wie für Routiniers.
Was äußerlich sonst noch neu ist: kompaktere Scheinwerfer-Abdeckung, nach hinten gerücktes Zündschloss (wie bei der Z1000), höher montierter Tank, überarbeitete Kühler-Abdeckungen, neue Blinker-Anordnung (mit farblosen Cellonen), schwarze Seitenverkleidungen, kürzeres Heck, umgestaltete Sozius-Haltegriffe, markanter gestylter Frontkotflügel sowie Bugspoiler, kompaktere und besser ablesbare Instrumenten-Einheit (mit blau hinterleuchtetem Multifunktions-LCD-Display), optisch adaptierter Auspuff-Endtopf, der nach wie vor Schwerpunkt-senkend so tief unten wie möglich montiert ist..

Eine Bearbeitung hat Kawasaki auch der wichtigsten Innerei angedeihen lassen: dem Motor. Der flüssigkeitsgekühlte Vierventil-DOHC-Parallel-Twin mit 649 cm³ Hubraum liefert im 2012er-Modell zwar nicht mehr Leistung als die bisherigen 72 PS, dafür satteres Drehmoment im unteren und mittleren Drehzahlbereich.

Steht bei der ER-6 n das "n" für Naked, so steht bei der f das "f" für fairing (Verkleidung). Diese ist wesentlich dynamischer geschnitten als vorher, ihr Styling orientiert sich stark an den Supersport-Modellen des Hauses. Das Windschild ist neu und in drei Positionen justierbar, in einem Einstellungsbereich von sechs Zentimetern. Große Öffnungen in den seitlichen Verkleidungsteilen sollen die Abwärme des Motor effizient vom Fahrer/der Fahrerin ableiten. Bei der verkleideten ER-6 sind die vorderen Blinker in die Frontverkleidung integriert.

Info: www.kawasaki.at

Kawasaki ER-6n(Bildquelle: Kawasaki)


Kommentare

Motorrad-Markenwelt