Kawasaki stellt drei neue Modelle vor

Auf der Intermot 2014 hat Kawasaki die neuen Modelle Versys 650, Versys 1000 und die Ninja H2R präsentiert.

Kawasaki bringt für die nächste Motorradsaison wieder einige neue Modelle auf den Markt. Drei haben jetzt auf der Intermot in Köln ihre Premiere gefeiert und sind ab nächstem Jahr erhältlich.

Die Versys 650 MY15 wurde dabei im Detail verbessert und hat jetzt eine Leistung von 69 PS statt wie bisher 64 PS. Zudem gibt es auch eine neue Upside-down-Gabel, einen größeren Tank, neue 17"-Räder, ein einstellbares Windschild und ein 47 Liter fassendes Topcase aus dem Zubehörprogramm. Auch das Design wurde leicht adaptiert und präsentiert sich jetzt noch moderner und dynamischer.

Aufgewertet wurde auch die Versys 1000, die im neuen Modelljahrgang über 120 PS statt 118 PS verfügt. Neu sind bei der Versys 1000 die neue Upside-down-Gabel, ein einstellbares Windschild, ein Hauptständer, die Instrumente mit Multifunktions-LCD, Scheibenbremsen im Petal-Design, ABS der neuesten Generation und noch einiges mehr.

Als sportliches Highlight für die Rennstrecke hat Kawasaki dann auch noch die Ninja H2R präsentiert, die mit ihrem futuristischen Design die Blicke auf sich zieht. Die Leistung des 1.000 ccm großen Motors soll bei rund 300 PS liegen. Die Straßenversion, die Ninja H2, wird Kawasaki dann auf der Motorradmesse EICMA in Mailand präsentieren.

Kommentare

Motorrad-Markenwelt