Moto Guzzi Special Editions

Drei neue Sondereditionen im Herbst 2009

Die Zweiradsaison 2009 neigt sich ihrem Ende zu. Doch auch im Herbst gibt es spannende Neuigkeiten für Motorradfahrer. Die italienische Traditionsmarke Moto Guzzi präsentiert zwei Modelle in neuen Special Editions, die pures Freiheitsgefühl versprechen. Gemeinsam sind ihnen zwei Dinge: modifizierte Motoren mit einer neuen Nockenwelle und ein Fahrgefühl, das man nur auf einer "Guzzi" erleben kann. Zusätzlich sind zwei Moto Guzzi-Klassiker in der streng limitierten "Aquila Nera" Edition ab sofort in Österreich erhältlich.

Die Moto Guzzi Stelvio 1200 4V NTX verkörpert italienische Leidenschaft für Motorräder mit hervorragender Technik und weckt bereits durch ihr Design die Abenteuerlust. Die Typenbezeichnung "NTX" stammt übrigens aus der Blütezeit der afrikanischen Langstreckenrallyes Paris-Dakar und der Rallye der Pharaonen in den 1980er Jahren. Die Motorradschmiede aus Mandello del Lario hat das Kürzel damals für seine extremen Abenteuer-Bikes eingeführt. Heute kehrt die "NTX" in Form der Abenteuerversion der Stelvio 1200 4V in einem warmen Magnesiumton mit einem ganzen Rucksack an Extras zurück. Die NTX verfügt über zahlreiche Protektoren aus Metall zum Schutz der wichtigsten Komponenten des kraftvollen Quattrovalvole-Motors: Ölwannenschutzblech, Motorsturzbügel und integrierte Handprotektoren schützen Fahrzeug und Fahrer abseits der ausgetretenen Wege und im Offroad-Bereich. Die "Rüstung" der wendigen NTX wird durch praktische Alukoffer und Halogenzusatzscheinwerfer sowie optionales Zubehör wie GPS, besonders im Herbst und Winter sehr komfortable Heizgriffe und Enduroreifen auf den 4,25 Zoll Standardfelgen noch weiter aufgewertet. Auch technisch ist die Special Edition eine Weiterentwicklung der Stelvio: Der Motor schafft in seiner neuesten Ausführung ein maximales Drehmoment von 113 Nm bei nur 5800 U/Min (Vorgängerversion: 108 Nm bei 6400 U/Min). Dafür wurden eine neue Nockenform und ein überarbeiteter Luftfilterkasten entwickelt, wodurch der Motor im unteren Drehzahlbereich bei praktisch gleicher Höchstleistung noch schneller anspricht. Beim Bremsen vertraut der Abenteurer auf das serienmäßige ABS und die bekannte Qualität des Brembo-Bremssystems. Die Stelvio 1200 4V NTX ist ein Tourer, der je nach Bereifung abseits befestigter Strecken seine Stärken ausspielen kann, aber auch hervorragende Leistungen auf den Asphalt bringt.

Die zweite Special Edition geht einen anderen Weg: Die Moto Guzzi Griso 8V SE macht der legendären Motorradmarke alle Ehre: Der ebenfalls mit einer neuen Nockenwelle modifizierte Motor lässt einen auch hören, dass man auf etwas ganz besonderem sitzt. Die Sonderedition hat einen sportlichen Touch und sogar Racing-Fußrasten. Die matt-schwarzen Teile am Motorblock, Rahmen, Cockpit und Lenker stehen in elegantem Kontrast zum satinierten Grün an Tank, Heck und Seitendeckeln. Die bequeme Sitzbank in Stepp-Optik und Lederlook sowie der breite Lenker versetzen den Fahrer in eine Vorderrad-orientierte Sitzposition - perfekt für kraftvoll-entspannte Ausfahrten.

"Aquila Nera" (Schwarzer Adler) - Unter diesem klangvollen Namen präsentiert Moto Guzzi eine neue MY 2010-Ausstattung der Custom Bikes California 1100 und Bellagio 940. Dabei zeigen sich beide Modelle im einheitlichen Farb-Konzept: Die mattschwarze Lackierung bringt die klassische Linie dieser legendären Modelle noch besser zur Geltung und den Tank ziert wieder der große Adler, das historische Moto Guzzi-Logo.
Die Moto Guzzi California , sicherlich das berühmteste Custom Bike aus der Werkstatt von Moto Guzzi, hat sich im Vergleich zum vorangegangenen Modell am meisten verändert und zeigt sich in einem puristischen Look. Sie wurde um einige Ausstattungsteile wie zum Beispiel Windschild, Zusatzscheinwerfer und Gepäckträger erleichtert und ist, dank dieser Gewichtsreduktion, leichter zu fahren und reagiert schneller auf Befehle, was vor allem von sportlichen Fahrern sehr geschätzt werden wird. Die California - das einzige noch produzierte Modell mit der berühmten lastabhängigen Bremskraftverteilung und dem legendären 1064 ccm Big Block - kann auf fast 200 km/h beschleunigen.

Die Sonderedition der Moto Guzzi Bellagio weist brandneue Eigenschaften auf: ein innovativer 940 ccm Zweizylinder-Motor mit verkürztem Kolbenhub, der eine Leistung von 75 PS bei 7.200 U/min erbringt, Doppelzündanlage, CA.R.C.-Kardan (patentierter reaktiver Kardanantrieb) und 6-Gang-Getriebe. Dabei überzeugt das Modell - dank der ausgewogenen Belastungsverteilung zwischen den Achsen und der Zentralisierung der Masse - mit überraschender Wendigkeit und guter, präziser Lenkbarkeit.

Unverbindlich empfohlene Listenpreise (inkl. MwSt.):
Moto Guzzi Stelvio 1200 4V NTX 16.399 Euro
Moto Guzzi Stelvio 1200 4V NTX mit ABS 16.699 Euro
Moto Guzzi Griso 8V SE 16.499 Euro
Moto Guzzi California 1100 "Aquila Nera" 13.999 Euro
Moto Guzzi Bellagio 950 "Aquila Nera" 12.999 Euro

Kommentare

Motorrad-Markenwelt