Piaggio Beverly 350ie Sport Touring mit ABS und ASR

Der italienische Roller-Spezialist aus Pontedera gibt genauere Daten und Fakten der neuesten Großrad-Scooter-Version bekannt. Auch Österreich-Preise gibt es schon.

Mit mehr als 300.000 verkauften Fahrzeugen gilt die Beverly als Roller-Topseller der vergangenen zehn Jahre. Das neue Modell kommt mit einem neuen 330 ccm-Motor, der in seiner Leistung einem 400er entspricht. Trotzdem ist sie in Größe, Emissionsausstoß und Betriebskosten mit einem 300 ccm-Modell vergleichbar, und sie liegt mit Zweiterem und Dritterem sogar unter den Werten weniger starker Fahrzeuge.

"Die Entwicklung eines derartig leistungsfähigen und spritsparenden Motors bei fast gleich bleibenden Ausstattungsmerkmalen und reduzierten Kosten ist ein Meilenstein in der Produktion und lässt mich mit gespannter Erwartung den künftigen Innovationen und Modellen von Piaggio entgegenblicken", freut sich Josef Faber, Geschäftsführer des österreichischen Piaggio-Generalimporteurs J. Faber GmbH. Eine dieser Neuerungen ist die optionale ABS- und ASR-Ausstattung der Piaggio Beverly 350ie Sport Touring, die zu höherer Sicherheit und höherem Komfort beiträgt.

Der neue Motor ist um etwa zehn Kilo leichter als der 400er. Die wichtigsten Eckdaten, Einzylinder-4-Takter, vier Ventile, elektronische Einspritzung, Flüssigkeitskühlung, 33 PS Leistung bei 8.250 U/min, 32 Nm Maximal-Drehmoment bei 6.250 U/min, Trockensumpfschmierung, 138 km/h Top-Speed. Das Kühlsystem führt nicht nur zu einer verbesserten Leistung, sondern auch zu einem sparsamen Verbrauch und niedrigen Emissionswerten. Optimierungen gibt es auch beim Getriebe, durch eine weiter entwickelte Mehrscheiben-Ölbadkupplung. Bei der Motorentwicklung wurde darauf geachtet, die Reibungswiderstände zu verringern und die Ventilsteuerung erfolgt mittels Walzen, was sich günstig auf den Verschleiß und die Geräuschentwicklung auswirkt. Beim neuen Motor stehen Service alle 20.000 und Ölwechsel alle 10.000 km an.

Das neue Modell der Beverly-Familie verfügt über ein kombiniertes Bremssystem, mit vorne wie hinten einer Scheibe. Als erstem Roller weltweit hat Piaggio dem 350er-Beverly die Option auf Antiblockier-Bremssystem und Antischlupfregelung mit auf den Weg gegeben. Das ASR kann auch deaktiviert werden. Ganz leicht ist der Großradroller - vorne 16, hinten 14" - nicht, fahrfertig bringt er 192 kg auf die Waage.

Die Piaggio Beverly 350ie Sport Touring kommt im Laufe des November nach Österreich. Die Farben: schwarz mit roter Sitzbank, weiß mit schwarzer Sitzbank, rot mit schwarzer Sitzbank. Die Preise: 5.299 Euro ohne ABS und ASR, 5.799 Euro mit ABS und ASR.

Infos: www.piaggio.at

Kommentare

Motorrad-Markenwelt