Die neue Suzuki V-Strom 1000 ABS

Mit der V-Strom 1000 ABS präsentiert Suzuki jetzt ein neues Flaggschiff im Sport Enduro-Segment.

Suzuki erweitert für das Modelljahr 2014 seine Modellpalette mit der V-Strom 1000 ABS um ein neues Flaggschiff im Sport Enduro-Segment. Die Erfolgsgeschichte der V-Strom begann im Jahr 2002 und findet mit der neuestes Variante jetzt einen weiteren Höhepunkt.

Die V-Strom 1000 ABS wurde entwickelt, um auf ausgedehnten Touren den Fahrern den idealen Genuss zu bieten. Motor und Fahrwerk wurden entwickelt, um perfekt auf allen Straßen dieser Welt zu funktionieren und den bestmöglichen Komfort zu gewährleisten.

Eine komfortable Sitzposition und eine niedrige Sitzhöhe sollen für jeden Fahrer eine gute Fahrposition bieten, das Fahrwerk ist dabei auf einen Allroundbetrieb abgestimmt. Die Traktionskontrolle verfügt über drei Modi, und das ABS-System steigert die Sicherheit der V-Strom 1000 ABS.

Mit der neuen Motorisierung soll die V-Strom 1000 ABS auch mehr Fahrspaß ermöglichen und über ein besseres Durchzugsvermögen verfügen. Die Leistung des 1.037 ccm großen Motors liegt nun bei 100 PS (74 kW) und das maximale Drehmoment bei 103 Nm.

Aber auch die restliche Technik wurde komplett überarbeitet und deutlich verbessert. Die neue V-Strom 1000 ABS erfüllt nun auch statt der Euro2- die Euro3-Norm und verbraucht nur noch 4,7 Liter pro 100 Kilometer, statt bisher 5,5 Liter.

Das Gewicht konnte um rund 13% gesenkt werden, wodurch die V-Strom noch wendiger ist. Neu präsentiert sich auch die Instrumenteneinheit, die nun über einen digitalen Tachometer verfügt. Zudem werden auch der gewählte Gang, der Durchschnittsverbrauch, die Außentemperatur und noch einiges mehr angezeigt.

Gleich zum Start ins neue Modelljahr gibt es für die Suzuki V-Strom 1000 ABS auch eine Fülle an Zubehör, vom Topcase, über eine Griffheizung bis zu LED-Nebelscheinwerfern sind jede Menge an passenden Ergänzungen möglich.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Motorrad-Markenwelt