Triumph: Daytona-Update und IAA-Auftritt

Der englische Motorradhersteller bereitet sich nach einem erfolgreichen 2011er-Jahr intensiv auf die Saison 2012 vor und ist auch in Frankfurt (15. - 25. 9.) präsent.

Die Daytona 675 wurde schon jetzt für das Modelljahr 2012 mit einer Reihe optischer Details aufgewertet - mit neuen Graphics und überarbeitetem Finish. Die in Phantom Black oder Diablo Red erhältliche Dreizylinder-Supersportlerin zeigt das neue Triumph-Logo auf dem Tank, einen neu gestalteten "Daytona"-Schriftzug sowie einen Verkleidungsbug in Jet Black (bei der Farbvariante Diablo Red) im Stile der Daytona 675R. Neu ist auch das schwarze Finish der Fußrasten-Halterungen und der Bremsscheibenaufnahmen. Kupplungs- und Lichtmaschinen-Deckel sind nun mit einem geprägten Triumph-Logo versehen. Die 2012er-Daytona 675 kommt in Kürze zum Preis von 13.190 Euro in den österreichischen Handel - inklusive Zweijahresgarantie bei unbegrenzter Laufleistung.

Die Saison 2011 entwickelte sich für den englischen Motorrad-Hersteller sehr erfolgreich. Abzulesen ist das am satten Zulassungsplus von Jänner bis Juni dieses Jahres: In Österreich beträgt der Zuwachs 53,9 Prozent. Triumph führt das auf das Modellprogramm und die Qualität des - erweiterten - Händlernetzes zurück.

Im Zuge einer offensiven Strategie hat man sich entschlossen, auch im Rahmen der IAA 2011 in Frankfurt aufzutreten. Von 15. bis 25. September präsentiert Triumph auf dem Freigelände F mit der Stand-Nummer F423 die gesamte Bandbreite der aktuellen Modellpalette, die von Cruisern über Klassiker, Reise-Enduros und Tourer bis zum Supersportler reicht. Auf der Frankfurter IAA zeigen mehr als 500 Aussteller Prototypen, Neuheiten und Aktuelles rund um das Thema individuelle Mobilität. Insgesamt erwarten die Veranstalter mehr als 850.000 Besucher auf dem Messegelände in Frankfurt.

Info: www.triumphmotorcycles.de

Kommentare

Motorrad-Markenwelt