Neu: Triumph Thruxton 1200 und Thruxton 1200 R

Für alle Freunde klassisch-gestylter sportlicher Motorräder gibt es jetzt die neuen Thruxton Modelle von Triumph.

Die erstmals in den 1960er Jahren in England auftauchenden Motorräder im Café-Racer-Stil verbanden eine pure, dynamische Sportlichkeit mit der Konzentration auf die zentralen Elemente eines Motorrads. Diese Reduktion auf das Wesentliche und die klare zeitlose Linienführung eines echten "Classic Sports"-Motorrads üben nach wie vor eine Faszination aus. Basierend auf dem kraftvollen wie eleganten Design der Rennmotorräder von Triumph aus dieser Zeit und deren legendären Namen tragen die neuen Modelle Thruxton und Thruxton R dieses Erbe des britischen Traditionsherstellers in die aktuelle Zeit.

Rund sechzig Jahre nach den ersten Café Racern steht der Name Triumph Thruxton wieder für "Performance with style". Satte Kraft in allen Drehzahlbereichen und eine sofortige Reaktion auf alle Befehle der Gashand - der neue Zweizylindermotor von Trimph mit 1.200 Kubik erfüllt diesen Anspruch in beeindruckender Weise. Im Kontrast zum "High Torque"-Twin aus dem Schwestermodell T120, der auf maximales Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen optimiert wurde, bietet der "High Power"-Antrieb der Thruxton Modelle neben sattem Durchzug auch ein spürbares Plus an sportlicher Drehfreude.

Die Werte sprechen für sich: Der im Vergleich zum T120-Triebwerk mit einer leichteren Kurbelwelle und zahlreichen weiteren veränderten Details ausgestattete Thruxton-Motor bietet mit 112 Newtonmetern bei 4.950 U/min und 97 PS bei 6.750 U/min (plus 62 Prozent Drehmoment bzw. 68 Prozent Leistung gegenüber dem Vorgängermodell) ein sattes Power-Angebot. Die Leistung der Thruxton liegt damit genau in jenen Drehzahlbereichen, auf die es bei schnellen Überholmanövern oder dem Herausbeschleunigen aus Kurven ankommt. Kombiniert mit der perfekten Gasannahme durch das fein abgestimmte, neue Ride-by-Wire-System sowie der Kombination aus Anti-Hopping-Kupplung und leicht schaltbarer Sechsgang-Schaltbox werden die neuen Thruxton Modelle zu einem optimalen Fahrspaß-Paket.

Ebenso standesgemäß wie charakteristisch ist auch der Klang der neuen Triumph Café Racer: Basierend auf der unregelmäßigen Zündfolge des Motors (durch den 270 Grad Hubzapfenversatz der Kurbelwelle) betört die Edelstahl-Auspuffanlage der Thruxton Modelle mit feinstem "British Twin"-Sound. Alternativ sind Slip-on-Endschalldämpfer der Spezialisten von Vance & Hines verfügbar. Die Triumph Thruxton 1200 startet in Österreich bei 13.900 Euro, die Thruxton 1200 R bei 15.900 Euro.

Motorrad-Markenwelt