Yamaha stellt zwei weitere 2015er-Modelle vor

Mit der YZF-R3 und der WR250 hat Yamaha jetzt zwei neue Modelle für das nächste Jahr präsentiert.

Yamaha hat schon jetzt zwei neue Modelle für 2015 vorgestellt. Die YZF-R3 und die WR250 sind dabei als günstigste Einstiegsvariante für jene gedacht, die einen A-Schein haben und sich nicht mit 125 ccm begnügen müssen.

Die YZF-R3 ist eine kleine Rennmaschine, die optisch sehr nahe an der YZF-R6 ist und mit einem ebenso dynamischen Auftritt aufwarten kann. Angetrieben wird die YZF-R3 von einem 2-Zylinder-4-Takt-Motor mit 321 ccm. Mit einer Leistung von 42 PS soll die 169 Kilogramm schwere Maschine für viel Fahrspaß sorgen, dabei aber auch sehr effizient sein. Das zweite neue Yamaha-Modell, die WR250F, ist mehr für den Offroad-Einsatz ausgelegt.

Die Enduro kommt im klassischen Offroad-Design und soll abseits befestigter Straßen ihr Können beweisen. Angetrieben wird die WR250F von einem 1-Zylinder-4-Takt-Motor mit 250 ccm. Leistungsdaten für die WR250F wurden leider noch nicht verraten, ebenso wenig gibt es Preise für die beiden neuen Modelle, die ab Frühjahr 2015 erhältlich sein werden.

Kommentare

Motorrad-Markenwelt