AUTOBILD Qualitätsreport 2004

Jährlicher Test über Zuverlässigkeit der verschiedenen Automarken

Die zuverlässigsten Autos kommen nach wie vor aus Japan. Zu diesem Ergebnis kommt die Zeitschrift AUTO BILD in ihrem Qualitätsreport 2004. Wie das Fachblatt in seiner am 19.11.2004 erschienenen Ausgabe berichtet, befinden sich in der Qualitätsrangliste unter den ersten sechs fünf japanische und ein koreanischer Automobilhersteller .

Als beste deutsche Marke kommt Opel auf Rang sieben. Die übrigen deutschen Hersteller belegen Plätze im Mittelfeld. VW wird - vor Schlusslicht Fiat - gar nur Vorletzter. Diverse Produktfehler und Rückrufaktionen, darunter viele wegen Elektronikmängeln, hätten eine bessere Plazierung der Deutschen verhindert, schreibt das Blatt.

Der AUTO BILD-Qualitätsreport erscheint einmal im Jahr. Er beleuchtet Zuverlässigkeit, Langzeitqualität und Kundenzufriedenheit der 20 wichtigsten Automarken in Deutschland und gilt als umfassendster Report seiner Art. Außer einer repräsentativen Umfrage unter knapp 25.000 Autofahrern fließen in die Bewertung zum Beispiel die Erkenntnisse aus sieben Millionen TÜV-Untersuchungen, die Werkstattqualitäten der Hersteller, ihre Garantieleistungen sowie die Erfahrungen aus den 100.000-Kilometer-Dauertests von AUTO BILD ein.

AUTO BILD-Qualitätsreport 2004 - Rangliste:

    1. Mazda
    2. Toyota
    3. Honda
    4. Hyundai
    4. Nissan
    6. Mitsubishi
    7. Opel
    8. Volvo
    9. Smart
   10. Ford
   11. Citroen
   11. Mercedes
   13. Seat
   14. Audi
   14. BMW
   16. Peugeot
   16. Renault
   16. Skoda
   16. VW
   20. Fiat

Quelle: presseportal.de