Erdgasauto besteht Feuertest

Bei einem Feuertest hat jetzt ein mit Erdgas betriebenes Auto bewiesen, dass es im Falle eines Brandes gleich sicher ist wie benzin- oder dieselbetriebene Fahrzeuge.

"Dass Erdgas-Fahrzeuge im Vergleich zu benzin- bzw. dieselbetriebenen Autos gefährlicher, weil hochexplosiv sind, gehört ins Reich der Fabel", räumt KommR Ing. Dr. Johann Grünberger, Vorstandsvorsitzender der OÖ. Ferngas AG und Geschäftsführer der OÖ. Ferngas Netz GmbH, nach einem gemeinsam mit dem OÖ. Landes-Feuerwehrverband und dem ÖAMTC OÖ durchgeführten Praxistest mit einem diskriminierenden Vorurteil auf.

Erkenntnis nach einem "brandheißen" Vergleichstest zwischen einem Erdgas- und einem Benzin-Fahrzeug: Keines der beiden Fahrzeuge explodierte und beide Fahrzeugbrände konnten rasch gelöscht werden.

Erdgas-Autos sind also nicht brandgefährlicher als Benzin- oder Diesel-Fahrzeuge. Im Gegenteil: Das einfachere Einschätzen der Brandphase und der kontrollierte Austritt des Erdgases aufgrund eines Überdruck-Sicherheitsventils machen den Löscheinsatz beim Erdgas-Auto sogar noch einfacher.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt