Löschsysteme könnten helfen, wenn das Auto brennt

Täglich brennen fünf Fahrzeuge auf Österreichs Straßen

"Täglich kommt es fünf Mal vor, dass ein Fahrzeug Feuer fängt. Jede dieser Situationen bringt Menschen in Lebensgefahr. Und trotzdem weigert sich die Autoindustrie nach wie vor, längst serienreife Löschsysteme in Neufahrzeuge zu integrieren", kritisiert der Chef der ÖAMTC-Interessenvertretung, Mario Rohracher. Der ÖAMTC fordert einmal mehr, dass alle Pkw, Lkw und Busse mit automatischen Löschanlagen ausgerüstet werden. Nur so kann ein Fahrzeugbrand rasch gelöscht werden.
 
Derzeit kann man sich nur durch Mitführen eines Feuerlöschers selbst schützen. Eine ÖAMTC-Erhebung bei knapp 3.000 Autos hat allerdings gezeigt, dass nur in knapp 20 Prozent aller Pkw ein Feuerlöscher mitgeführt wird. "Das liegt auch an den fehlenden Halterungen", so Rohracher. Deshalb fordert der Club von der EU die Festlegung genormter Halterungen für 2-kg-Norm-Feuerlöscher . Derzeit scheitert der Einbau von Feuerlöschern oft daran, dass im Fahrzeuginneren die Beinfreiheit des Beifahrers eingeschränkt wird. Im Kofferraum montierte Handfeuerlöscher nehmen viel Platz in Anspruch und können bei unsachgemäßer Montage bei einer Notbremsung zum gefährlichen Geschoss werden.
 
"Wenn man die Forderungen des ÖAMTC auf nationaler und EU-Ebene umsetzt, könnten über 90 Prozent der Fahrzeugbrände vermieden bzw. die Folgen minimiert werden", ist der Chef der ÖAMTC-Interessenvertretung überzeugt.

Die wichtigsten Tipps zum Verhalten bei einem Fahrzeugbrand

  • Bemerkt man in seinem eigenen Fahrzeug Rauchentwicklung im Motorraum sollte man ohne panische Vollbremsung oder Spurwechsel das Fahrzeug zum Stehen bringen.
  • Sofort die Feuerwehr alarmieren .
  • Die Motorhaube kann geöffnet werden, wenn noch keine Flammen sichtbar sind und die Rauchentwicklung gering ist. Hat man einen Feuerlöscher zur Hand, direkt auf den Brandherd sprühen.
  • Den Brand direkt an der Wurzel bekämpfen und nicht direkt auf die oberen Flammen sprühen.
  • Bei Pulverlöschern den Druckknopf des Feuerlöschers immer nur kurz antippen und kurze Löschstöße geben. "Wenn man zu lange mit dem Finger auf dem Auslöser bleibt, ist der Löscher binnen 20 Sekunden leer, bevor man irgendetwas bewirkt hat", sagt Lang.
  • Kommt man zu einem Unfall mit Fahrzeugbrand, müssen sofort Maßnahmen gesetzt werden, um die Unfallopfer aus dem Wagen zu retten .

Quelle: ÖAMTC

Kommentare

Markenwelt