Erst Denken, dann Lenken

Große Verkehrssicherheits-Beratung mit gratis Reifenchecks von ÖAMTC und Bridgestone

Die neue weltweite Straßensicherheitskampagne "Erst Denken, Dann Lenken" – eine Kooperation der FIA Foundation und des Bridgestone Konzerns – wird auch in Österreich umgesetzt. Der ÖAMTC (als Mitglied der FIA) und der Reifenhersteller Bridgestone haben zahlreiche Aktivitäten geplant, damit die Autofahrer die folgenden – im Extremfall lebensrettenden – Sicherheitsmaßnahmen beachten:

•    Kinder nur mit Kindersitz transportieren

•    Immer den Sicherheitsgurt anlegen  

•    Kopfstützen richtig einstellen

•    Reifenzustand prüfen

Ein großer Verkehrssicherheits-Event findet von 10.-14. Oktober 2005 in der SCS Shopping City Süd in Vösendorf bei Wien statt. Ein ÖAMTC-Gurteschlitten und ein Überschlagsimulator stehen an diesen Tagen von 9-18 Uhr zur Verfügung. Weiters werden von ÖAMTC und Bridgestone gratis Kindersitz-Beratungen und Reifenchecks durchgeführt. Fachleute überprüfen Luftdruck, Profiltiefe, den Zustand der Reifen und Informieren die Autofahrer über alle sicherheitsrelevanten Aspekte bei Reifen. Alle Autofahrer die an einem Reifencheck teilnehmen, erhalten gratis ein Universal-Reifenmessgerät zur Messung von Luftdruck und Profiltiefe sowie ein topaktuelles Gummi-Armband.

Mit dem Ziel, die Zahl der schätzungsweise 1,2 Millionen Verkehrstoten pro Jahr weltweit zu reduzieren, will die Initiative "Erst Denken, Dann Lenken" in den nächsten drei Jahren zahlreiche Richtlinien zur Verkehrssicherheit vermitteln, um ernsthafte Verletzungen oder Unfälle zu verhindern.
 
Das Maskottchen der Kampagne ist ein Crashtest-Dummy , der als "Verkehrssicherheitsexperte" auftritt und die Botschaften der Initiative verkündet.